Rowohlt E-Books

Der Rowohlt Verlag ist ein Traditionsunternehmen, das mit seinen Büchern seit über 100 Jahren das geistige Leben in den deutschsprachigen Ländern maßgeblich mitprägt. Auch in Zukunft werden die gedruckten Bücher unserer Autoren im Mittelpunkt der Arbeit bei Rowohlt stehen. Das gilt für literarische Werke wie für Sachbücher gleichermaßen.
Doch der Buchmarkt befindet sich im Umbruch. Der technische Fortschritt ermöglicht es heute, dass Bücher auf elektronischen Endgeräten wie E-Readern, Tablets oder Smartphones gelesen werden können. Die Verbreitung von E-Books wird in den nächsten Jahren immer mehr zunehmen. Rowohlt hat bereits im Herbst 2009 begonnen, einen Großteil seiner Neuerscheinungen gleichzeitig als E-Books anzubieten. Außerdem werden wichtige Titel der Backlist sukzessive in digitaler Form publiziert. Mittlerweile sind über 2.500 E-Books bei Rowohlt lieferbar.
Darüber hinaus haben wir eine Reihe von Sonderprojekten entwickelt, die sich speziell an E-Book-Leser richten und unter dem Label «Rowohlt Rotation» veröffentlicht werden. Außerdem publizieren wir die wichtigsten Texte der Reihe «rowohlts monographien» und Theatertexte unserer Autoren in digitalen Ausgaben. Unter dem entsprechenden Teaser auf der Website findet man nähere Informationen über alle Sonderprojekte und die gesamte Backlist.
Rowohlt Rotation
Unter dem Label «Rowohlt Rotation» werden bei Rowohlt ausgewählte Texte renommierter Autoren in digitaler Form veröffentlicht. Die literarischen Texte sind zumeist Erzählungen, die Sachbuchtexte sind Reportagen, Essays oder Manifeste – in der Regel zwischen 20 und 50 Seiten lang, es können aber auch schon mal 400 Seiten sein wie bei Bernard Cornwells E-Only-Seglerromanen.
Das Spektrum der literarischen Rotations-Projekte reicht von populären Unterhaltungs- und Spannungsautoren wie Jan Weiler, Jojo Moyes und Simon Beckett bis zu ambitionierten Texten von Wolfgang Herrndorf, Jonathan Franzen und Stewart O'Nan.
Die Sachbuchtexte stammen zumeist von prominenten Autoren wie Stephen Hawking, Inge Jens, Herfried Münkler, Borwin Bandelow, Daniela Dahn und Jens Bisky.
Rowohlt E-Book Monographien
Die Rowohlt-Monographien erscheinen in gedruckter Form seit über 50 Jahren, mehr als 650 Bände wurden publiziert. Sie sind die umfangreichste und populärste Biographien-Reihe im deutschsprachigen Buchmarkt – ganze Generationen haben die kleinen Bände gelesen und sind von ihnen geprägt. Jetzt werden die wichtigsten Monographien auch als E-Books angeboten, ohne Bilder, aber in der bewährten Qualität und Zuverlässigkeit ihrer Texte und des im Anhang versammelten Apparats. Ein Pantheon der großen Geister und Persönlichkeiten: von Ludwig van Beethoven bis Friedrich Schiller, von Martin Luther bis Bertolt Brecht.
Rowohlt E-Book Theater
In der Reihe Rowohlt E-Book Theater erscheinen ausgewählte Stücke aus dem Programm des Rowohlt Theater Verlags. Der Schwerpunkt liegt dabei auf deutschsprachiger Gegenwartsdramatik vielgespielter Autoren wie Sibylle Berg, Elfriede Jelinek, Philipp Löhle, Moritz Rinke, Theresia Walser, Feridun Zaimoglu und Juli Zeh. Darüber hinaus erscheinen Klassiker der Weltliteratur in herausragenden Neuübersetzungen – von Henrik Ibsen über Anton Tschechow bis Oscar Wilde.
Programmleitung: Ricarda Saul
Rowohlt Verlag GmbH
Kirchenallee 19
20099 Hamburg
Tel.: +49-40-72 72-0
Weitere Informationen
Unsere E-Books sind geeignet für die Lektüre auf allen gängigen Lesegeräten. Entscheidungshilfe bei der Hardware-Wahl geben der eBook Reader Vergleich und der Tablet Vergleich der Fachseite lesen.net. Dort gibt es auch nützliche Informationen zu Speed Reading, also Techniken zum schnelleren Lesen. Selbst für geübte Leser ist eine Verdopplung der Lesegeschwindigkeit drin, ohne dass das Textverständnis leidet. Wer sich einen E-Book-Reader angeschafft hat und zusätzlichen Regalplatz gewinnen möchte, findet auf lesen.net weiterhin auch Informationen zum Verkauf von gedruckten Büchern. Von den Erlösen lässt sich bisweilen eine beachtliche E-Book-Bibliothek aufbauen. Etwa mit den folgenden Titeln.

Neuerscheinungen

Plexus

Plexus

Dieses Buch, Autobiographie, Tagebuch intimsten Erlebens, leidenschaftlicher Selbsterkenntnis, erzählt von Millers Jugend in New York. Unter Außenseitern und kleinbürgerlichen Existenzen lebt er mit seiner Gefährtin Mona ein Leben, das auf nichts gestellt ist, nur auf die einzige kühne Sicherheit: die Gewißheit seiner Berufung. Die aufregende ...  Weiterlesen

Preis: € 9,99
Seitenzahl: 474
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-00626-3
01.06.2020
Erhältlich als: e-Book
Nexus

Nexus

Mit "Nexus" nimmt Henry Miller die Fäden wieder auf, die er in "Plexus" angesponnen hat. Unvergessene Gestalten erscheinen wieder, neue treten hinzu. Ausgeprägte Charaktere mit unverkennbarer Physiognomie tauchen auf aus dem unergründlichen New Yorker Menschenmeer. Beschworen von der Gewalt der Erinnerungen und magischer Sprachkraft, gewinnen sie ...  Weiterlesen

Preis: € 8,49
Seitenzahl: 320
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-00628-7
19.05.2020
Erhältlich als: e-Book
Pablo Picasso

Pablo Picasso

Pablo Picasso (1881-1973) war ein schöpferisches Genie, das die Formensprache der modernen Kunst maßgeblich erneuert und geprägt hat. «Jedes neue Werk von Picasso entsetzt das Publikum, bis das Erstaunen sich in Bewunderung verwandelt», schrieb ein Kunsthändler schon 1936. Dieses Buch geht dem Mythos Picasso nach, erläutert exemplarisch seine ...  Weiterlesen

Preis: € 3,99
Seitenzahl: 192
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-00800-7
19.05.2020
Erhältlich als: e-Book
Maurice Ravel

Maurice Ravel

Maurice Ravel (1857 – 1937) gehört zu den populärsten Musikern des 20. Jahrhunderts. In seiner Oper «L‘Enfant et les sortilèges» hat er sein eigenstes Wesen dargestellt: ein Mensch im Zaubergarten nie gehörter Klänge, ernst und spielerisch zugleich, ein Märchenerzähler und Magier der Musik. Schon die Zeitgenossen lobten die Vollkommenheit seiner ...  Weiterlesen

Preis: € 3,99
Seitenzahl: 160
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-00793-2
19.05.2020
Erhältlich als: e-Book
Joseph Goebbels

Joseph Goebbels

Joseph Goebbels (1897-1945) war der oberste Propagandist des NS-Regimes. Aber wie schaffte er es, Menschen von einer Ideologie zu überzeugen, die er selbst nie hundertprozentig lebte? Jörg von Bilavsky zeigt anschaulich, mit welch skrupellosen Methoden Goebbels seinen Machtapparat aufbaute und lenkte. Zugleich erlauben die inzwischen vollständig ...  Weiterlesen

Preis: € 3,99
Seitenzahl: 160
Rowohlt E-Book
ISBN: 978-3-644-00792-5
19.05.2020
Erhältlich als: e-Book
Top