Eike Schönfeld

Eike Schönfeld

Eike Schönfeld, geboren 1949 in Rheinsberg, promovierte über Oscar Wilde, lebt als freier Übersetzer, Lektor und Autor in Hamburg. Er übersetzte u.a. J. D. Salinger, Jonathan Franzen und Jeffrey Eugenides und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Christoph-Martin-Wieland-Preis 2013 und dem Hermann-Hesse-Preis 2014.

Vox Vox
Zuletzt erschienen

Vox

Die Stimme der Begierde: ein erotischer Klassiker
Zwei Menschen telefonieren bis...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Eike Schönfeld

Alle Bücher

Serien von Eike Schönfeld