Der Sommer ohne Männer Der Sommer ohne Männer
Der Sommer ohne Männer
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.07.2011

Leseprobe

Der Sommer ohne Männer

Die New Yorker Dichterin Mia und der Neurowissenschaftler Boris haben eine Ehekrise. Boris möchte eine «Pause». Mia stellt fest, dass die Pause viel jünger als sie und überdies Boris’ Laborassistentin ist.
Nach einer klinischen Depression braucht sie eine Pause, fährt allein in ihre Geburtsstadt in Minnesota und verbringt den Sommer in der Nähe ihrer Mutter, die, mit neunzig noch ziemlich munter, im Heim lebt.
Ansonsten brütet Mia über den untreuen Boris und die Männer im Allgemeinen. Mit Wut im Bauch und dem Herzen auf der Zunge notiert sie zum Thema Liebe, Ehe und Sex, was ihr einfällt. Und das ist, neben Gedichten und einem erotischen Tagebuch, eine Menge!
Die Kur schlägt an, und siehe da, langsam entdeckt sie sich und das Leben neu. Was für ein Genuss, was für eine Befreiung! Selbst Boris merkt das in der Ferne und schickt zerknirschte Mails.
Siri Hustvedts neuer Roman ist ein hinreißendes, blitzgescheites Buch über das Leben von Frauen heute. Von der Geburt über den Sexus bis zum Tod, die scharfzüngige Mia nimmt kein Blatt vor den Mund. So erfrischend, so komisch kann Beziehungsanalyse sein – und das ganz ohne Männer!

  • Taschenbuch 12,00 €
  • E-Book 9,99 €
  • Gebundene Ausgabe 19,95 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt E-Book
  • Erscheinungstermin: 01.07.2011
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 352 Seiten
  • ISBN: 978-3-644-01191-5
Book Cover
Der Sommer ohne Männer

Unsere Cover können ausschließlich zu Presse- und Werbezwecken honorarfrei verwendet werden. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Cover in Verbindung mit anderen Produkten, Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Cover nur originalgetreu abgebildet werden dürfen.

  • Ein exzellentes Frauenbuch ... Federleicht, gefühlssicher und verblüffend.

    FAZ.NET
  • Siri Hustvedt erzählt so sensibel, selbstironisch und schonungslos offen, als habe sie es selbst erlebt.

    Freundin
  • Mit Humor und einer großen Portion Selbstironie erzählt.

    Süddeutsche Zeitung
  • Siri Hustvedt erzählt so sensibel, selbstironisch und schonungslos offen, als habe sie es selbst erlebt.

    Freundin
  • Ein exzellentes Frauenbuch ... Federleicht, gefühlssicher und verblüffend.

    FAZ.NET
  • Mit Humor und einer großen Portion Selbstironie erzählt.

    Süddeutsche Zeitung
  • Gefühlvoll und klug.

    Gala
  • Schon lange konnte man kein so zartes und illusionsloses, so feines und intelligentes Porträt einer Mutter-Tochter-Beziehung lesen.

    FAZ.NET
  • Kein Roman nur für Frauen!

    Frankfurter Rundschau
  • Ein verblüffender Roman, klug, witzig und sehr entspannt.

    Der Tagesspiegel
  • Erneut verwebt Hustvedt kunstvoll ihre Lieblingsthemen: Paarbeziehungen, Psychoanalyse und Poesie.

    Emotion
  • Die intellektuelle Demut und die Wissbegier sind Siri Hustvedts Schwestern.

    Die Zeit
  • Die intellektuelle Demut und die Wissbegier sind Siri Hustvedts Schwestern.

    Die Zeit
  • Erneut verwebt Hustvedt kunstvoll ihre Lieblingsthemen: Paarbeziehungen, Psychoanalyse und Poesie.

    Emotion
  • Gefühlvoll und klug.

    Gala
  • Schon lange konnte man kein so zartes und illusionsloses, so feines und intelligentes Porträt einer Mutter-Tochter-Beziehung lesen.

    FAZ.NET
  • Kein Roman nur für Frauen!

    Frankfurter Rundschau
  • Ein verblüffender Roman, klug, witzig und sehr entspannt.

    Der Tagesspiegel

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher