Junge rettet Freund aus Teich Junge rettet Freund aus Teich
Junge rettet Freund aus Teich
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.09.2014

Leseprobe

Junge rettet Freund aus Teich

Mathias ist sechs Jahre alt.

Bald wird er in die Schule gehen. Er wohnt in der Siedlung, bei Mutter, Oma und Opa, die er alle sehr liebt. Weihnachten ist schon ganz nah; es schneit, und Schnee ist fast noch gemütlicher als Regen. Nur hört man leider nichts, wenn es schneit, da ist dann wieder Regen besser.


Mathias ist zehn Jahre alt.

Die großen Ferien wird er bei Oma Emmi auf dem Land verbringen. Die Kinder dort wachsen ganz anders auf, man kann hier viel Spaß haben. Mutter riecht den Braten: sie gönnt ihm die Freude nicht. Da kann sie noch so oft behaupten, Mathias sei ihr Verbündeter.


Mathias ist vierzehn Jahre alt.

Mutter ist mit ihm ins Hochhaus gezogen und hat Oma in ihrem Elend alleingelassen. Opa ist im Heim, noch so ein Verrat. Doch Mathias ahnt: im Grunde genommen trägt er die Verantwortung für Mutters Lage, obwohl er natürlich auch nichts dafür kann. Wer kann schon was für seine Geburt?

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 01.09.2014
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 288 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-26668-3
Book Cover
Junge rettet Freund aus Teich

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Ein Werk mit Strunk-Gütesiegel; es zertifiziert das komplett unheroische Leben, in dem es darum geht, dem Verlieren etwas abzugewinnen. Und sei es nur ein Lachen.

    Hamburger Abendblatt
  • Der häufig als schnöder Comedian unterschätzte Strunk ist mit diesem Roman literarisch gereift. Wie er aus kleinen Anekdoten einer Kinder-Figur ein großes Drama entwickelt, ist mehr als bemerkenswert.

    Die Welt
  • Ein phänomenales Buch; man fragt sich während der Lektüre, ob hier denn die Tragik zwischen den Zeilen steht und die Komik in ihnen - oder umgekehrt.

    Welt am Sonntag
  • Strunks mit Abstand traurigstes, ja sogar grausamstes Buch.

    Die Welt
  • Spaß und Depression derart authentisch und gekonnt miteinander zu verbinden, ist eine große Kunst. Heinz Strunk beherrscht sie meisterhaft.

    Die Welt
  • Noch nie hat Heinz Strunk mit so viel Lust und Schmackes erzählt.

    Süddeutsche Zeitung

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher