Petra Oelker

Im schwarzen Wasser

Ein historischer Kriminalroman  Rosina-Zyklus

Endlich! Komödiantin Rosina ermittelt wieder im historischen Hamburg.
Als Lehrling Jakob an einem Maimorgen 1774 die Gerberei an der Kleinen Alster betritt, liegt ein Leichnam in der ätzenden Lohebrühe. Mord!, stellt der Stadtphysikus fest. Der Tote war Erfinder mechanischer Geräte und fremd in der Stadt – wem konnte er im Weg gewesen sein? Dem Gerberlehrling? Oder unbekannten Auftraggebern?
Weddemeister Wagner und Komödiantin Rosina konzentrieren ihre Ermittlungen schnell auf das Eimbecksche Haus, das Ratsweinkeller und Auktionshaus beherbergt – sowie die Totenkammer der Stadtleichenfrau, für die Entsorgung der Verstorbenen ebenso zuständig wie für die Bergung ausgesetzter Säuglinge. Die neugierige Leichenfrau pflegt diskrete Verbindungen in alle Kreise. Und ist kurz darauf spurlos verschwunden ...
Der 11. Teil der Bestsellerreihe von Petra Oelker.

Themen:   für Frauen und/oder Mädchen; Hamburg; 18. Jahrhundert (1700 bis 1799 n. Chr.); 1770 bis 1779 n. Chr.; Historische Kriminalromane und Mystery; Kriminalromane und Mystery: Cosy Mystery; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane und Mystery: weibliche Ermittler; Historischer Roman; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Regionalroman

Top