Henry Miller

Wendekreis des Steinbocks

Henry Millers grandioser Versuch einer Ortsbestimmung des Menschen unserer Zeit – aber auch eines der berühmt-berüchtigtsten Bücher unserer Zeit. Miller leuchtet die dunklen Ecken aus, reißt alle Tücher der Scham hinweg und spottet aller Feigenblätter. Er ist Nihilist und ist Gläubiger. Er zerstört die Welt, um sie neu wiederaufzubauen. Besser und schöner, trotzdem.

Themen:   Paris; New York City; 1900 bis 1909 n. Chr.; 1910 bis 1919 n. Chr.; 1920 bis 1929 n. Chr.; Biografischer Roman; Memoiren, Berichte/Erinnerungen; Klassische Belletristik; Erotische Literatur; Belletristik: Themen, Stoffe, Motive: Heranwachsen; Belletristik in Übersetzung

Top