Das Unwohlsein der modernen Mutter Das Unwohlsein der modernen Mutter
Das Unwohlsein der modernen Mutter
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 21.04.2021

Leseprobe

Das Unwohlsein der modernen Mutter

Versorgerin, Businesswoman, Mom I’d like to fuck – Mütter sollen heute alles sein. Dass darunter ihr Wohlbefinden leidet, ist kein Wunder. Mareice Kaiser, Journalistin und selbst Mutter, stellt immer wieder fest: Das Mutterideal ist unerreichbar und voller Widersprüche. Nichts kann man richtig machen und niemandem etwas recht. Mutterschaft berührt dabei, natürlich, jeden Lebensbereich: Denn egal, ob es um Arbeit, Geld, Sex, Körper, Psyche oder Liebe geht – Stereotype, Klischees und gesellschaftlichen Druck gibt es überall, auf Instagram, im Bett und im Büro. Mareice Kaiser zeigt, wo Mütter heute stehen: noch immer öfter am Herd als in den Chefetagen. Und, wo sie stehen sollten: Dort, wo sie selbst sich sehen – frei und selbstbestimmt.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Polaris
  • Erscheinungstermin: 21.04.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 256 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-00349-3
Book Cover
Das Unwohlsein der modernen Mutter

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Das Sentimentale, das Gewünschte, die Visionen über (arbeitende) Mütter zur Seite zu schieben und über das zu schreiben, was ist – ich kenne keine Autorin, der das so gelingt wie Mareice Kaiser. Kein Flausch-Buch, aber dafür voller Sehnsucht nach einer Welt, die mehr hält als sie verspricht.

    Julia Mohn, Working Woman Newsletter, 3. Mai 2021
  • Mareice Kaiser ist nicht die Erste, die sich öffentlich zu diesem Thema äußert, aber wenige tun es so engagiert und zugleich elegant.

    Die Welt, 30. April 2021
  • [Mareice Kaisers] Sachbuch ist durchzogen von persönlichen Erfahrungsberichten, deren Ehrlichkeit die Lektüre umso spannender macht.

    Der Tagesspiegel, 22. April 2021
  • Mareice Kaisers Buch zu lesen, fühlt sich an wie eine kleine Revolution. Es legt den Finger tief in die Wunde und ist das Beste, was uns jetzt passieren kann. Diese Lektüre ist ein blitzgescheiter Appell – an uns und an die Politik.

    Nike van Dinther
  • Dieser kluge Text vereint klare Argumente, blitzgescheite Pointen und entwaffnend ehrliches Erzählen.

    Christian Dittloff
  • Faktenreich, sehr persönlich und eindringlich. An vielen Stellen bekam ich Gänsehaut. Ein wichtiges Buch.

    Jutta Allmendinger
  • Offen, persönlich, liebevoll und engagiert: Ich habe so viel und so gerne aus Mareice Kaisers wunderbarem Buch gelernt, nicht zuletzt über meine eigene Rolle als Vater.

    Till Raether
  • Was Mütter brauchen? Zeit, Geld, Revolution. Und dieses Buch!

    Alena Schroeder
  • Wer in diesem Frühling nur ein Buch lesen wird – was auf die meisten Eltern natürlich zutreffen dürfte –, sollte sich Mareice Kaisers "Das Unwohlsein der modernen Mutter" besorgen. [...] Es ist ein schonungsloses, manchmal auch hart zu lesendes Buch, aber vor allem ein sehr empathisches.

    Daniel Gerhardt, Tagesanzeiger

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher