Lyonel Feininger Lyonel Feininger
Lyonel Feininger
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 18.05.2021

Leseprobe

Lyonel Feininger

Porträt eines Lebens

Er prägte das von Walter Gropius gegründete Bauhaus, dem er als einziger Meister vom ersten bis zum letzten Tag angehörte – von 1919 bis zur Auflösung durch die Nationalsozialisten 1933 –, wie kaum ein Zweiter. Mit seinen Freunden Paul Klee und Wassily Kandinsky revolutionierte er die Kunst. Später wurde er so populär und von der Alltagskultur eingemeindet, dass man Bilder von ihm als Plakate bei einem großen schwedischen Möbelhaus kaufen konnte: Lyonel Feininger. 1871 in New York geboren, hielt er sich von seinem siebzehnten Lebensjahr an fast ein halbes Jahrhundert lang in Deutschland auf. Den Großteil dieser Zeit verbrachte er in Berlin, wo sich auch die rätselhaftesten Episoden seines Lebens abspielten. Warum blieb er, obwohl als «feindlicher Ausländer» registriert, während des Ersten Weltkriegs? Und warum verließ er, obwohl mit einer Jüdin verheiratet und Vater dreier Söhne, Nazi-Deutschland erst 1937? In der Persönlichkeit des Malers spiegelt sich das Dilemma einer doppelten Exil-Existenz im 20. Jahrhundert.
Andreas Platthaus, der für dieses Buch zahlreiche Archivbestände auswerten konnte, erzählt das Leben eines Mannes, der sich im steten Zwiespalt zwischen amerikanischem und deutschem Selbstverständnis befand.

  • Gebundene Ausgabe 28,00 €
  • E-Book 24,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Berlin
  • Erscheinungstermin: 18.05.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 448 Seiten
  • ISBN: 978-3-7371-0116-5
Book Cover
Lyonel Feininger

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Grandios recherchiert ... Ein Maßstäbe setzendes Buch zum 150. Geburtstag des großen Malers!

    Eva Hepper, Deutschlandfunk Kultur "Buchkritik", 9. Juni 2021
  • Die Feininger-Biographie von Andreas Platthaus gibt anhand ihres Protagonisten einen fundierten Einblick in die deutsche Gesellschaft zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

    Julian Ignatowitsch, Deutschlandfunk "Büchermarkt", 21. Mai 2021
  • Andreas Platthaus hat in seiner Biographie die Fäden im Leben Feiningers nicht nur genau recherchiert, sondern weiß sie auch mit dem Geschick und Gespür eines Romanciers zu verknüpfen.

    Ö1, 18. Mai 2021
  • Was für eine Künstlervita! Eine, die kräftig durchgeschüttelt und gerüttelt worden ist durch die politischen Irrungen und Wirrungen des 20. Jahrhunderts ... Andreas Platthaus hat eine große Biographie verfasst.

    wdr3.de, 18. Mai 2021
  • Ein wunderbar präziser Beobachter und souveräner Erzähler.

    Deutschlandfunk Kultur

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher