Ausgezeichnet

Max Annas und Christoffer Carlsson auf der Krimibestenliste September 2021

Bereits zum zweiten Mal steht Max Annas mit seinem Kriminalroman «Der Hochsitz» auf Platz 3 der Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur. Neu eingestiegen auf der Liste ist Christoffer Carlssons Roman «Unter dem Sturm»  auf Platz 5.

Die 19-köpfige Jury der Krimibestenliste, bestehend aus Literaturkritikern und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wählt monatlich aus der aktuellen Produktion die in ihren Augen besten Kriminalromane. Die Liste mit 10 Titeln wird jeweils am ersten Freitag eines Monats bekanntgegeben.

Wir freuen uns mit unseren Autoren und gratulieren! 

Max Annas, geboren 1963, arbeitete lange als Journalist, lebte in Südafrika und wurde für seine Romane «Die Farm» (2014), «Die Mauer» (2016), «Finsterwalde» (2018) und «Morduntersuchungskommission» (2019) sowie zuletzt «Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikolai» (2020) fünfmal mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Bei Rowohlt erschien außerdem "Illegal" (2017).

Zum Autor Zu den Büchern

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia

Christoffer Carlsson, geboren 1986, wuchs außerhalb von Marbäck an der Westküste Schwedens auf. Er promovierte in Kriminologie an der Universität Stockholm und wurde 2012 mit dem Young Criminologist Award der International European Society of Criminology ausgezeichnet. Für seinen Debütroman «Der Turm der toten Seelen» erhielt er 2013 als jüngster Preisträger mit 27 Jahren den Schwedischen Krimipreis. Die Reihe um den Polizisten Leo Junker erscheint in 20 Ländern und wird verfilmt. Sein Roman «Unter dem Sturm» wurde bislang in zehn Länder verkauft und war 2019 für den Schwedischen Krimipreis nominiert.

Zum Autor Zu den Büchern

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia