Die Tigerfrau Die Tigerfrau
Die Tigerfrau
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 09.03.2012

Leseprobe

Die Tigerfrau

Natalia arbeitet in einem Waisenhaus irgendwo in Südosteuropa, als sie vom rätselhaften Tod ihres geliebten Großvaters erfährt. Nach Erklärungen suchend, erinnert sich die junge Ärztin an jene Geschichten aus seinem Leben, die sich um zwei seltsame, fatale Gestalten drehen – die Tigerfrau, eine schöne Taubstumme in seinem Heimatdorf, die einen geflüchteten Tiger pflegte; und einen charmanten, obskuren Mann, der nicht sterben kann. Während Natalia auf den Spuren des Großvaters durch idyllische und kriegsverwüstete Landschaften reist, werden ihr diese Figuren immer gegenwärtiger. Bald entspinnt sich ein ganzer Kosmos an Mythen und Gestalten, und Natalia begreift, welche Wahrheit über die Lebensrätsel ihrer Familie und ihre versehrte Heimat in ihnen steckt …
Sprachgewaltig, mit unvergesslichen Figuren und einer erzählerischen Virtuosität, die an Gabriel García Márquez erinnert, entwirft Téa Obreht das schmerzlich-schöne Bild einer zwischen gestern und heute gefangenen, mythengläubigen Welt. «Time» schrieb über «Die Tigerfrau»: «Liebe, Legende und Tod werden hier so wundervoll geschildert, dass jeder andere Roman in diesem Jahr Gefahr läuft, an der unheimlichen Schönheit dieses Buches gemessen zu werden. Seit Zadie Smith debütierte kein junger Autor mit solcher Kraft und Eleganz.»

  • E-Book 9,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt E-Book
  • Erscheinungstermin: 09.03.2012
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 416 Seiten
  • ISBN: 978-3-644-11091-5
Book Cover
Die Tigerfrau

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Die aufregendste literarische Entdeckung seit Jahren.

    Colum McCann
  • Ein Roman von größter Schönheit, wunderbar geschrieben, magisch.

    T.C. Boyle
  • Eines der erstaunlichsten Debüts der jüngeren amerikanischen Literatur.

    FAZ
  • Téa Obreht ist ein Erzähltalent.

    Süddeutsche Zeitung
  • Téa Obrehts stilsicherer, magischer Realismus erinnert in mancherlei Hinsicht an die frühen Romane von Toni Morrison und Gabriel García Márquez. Ein großer Wurf.

    Die Zeit
  • Lesen!

    Elle
  • Ein atemberaubendes Debüt.

    The New York Times
  • Liebe, Legende und Tod werden hier so wundervoll geschildert, dass jeder andere Roman in diesem Jahr Gefahr läuft, an der unheimlichen Schönheit dieses Buches gemessen zu werden.

    Time

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher