Ocean State Ocean State
Ocean State
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 12.09.2023

Leseprobe

Ocean State

Über Schwestern, Mütter und Töchter – und die schrecklichen Dinge, zu denen uns die Liebe treiben kann. Eine ergreifende Kriminalgeschichte, angesiedelt am Rand der amerikanischen Gesellschaft.

Westerly, eine Arbeiterstadt in Rhode Island, dem kleinsten Bundesstaat der USA. Die Highschool-Schülerin Birdy wird umgebracht  – sie hatte sich in den Falschen verliebt. Die Täterin: ihre Mitschülerin Angel. Beide verband die Liebe zu Myles, Sohn wohlhabender Mittelschichtseltern mit einem traumhaften Sommerhaus am Meer, und die Hoffnung, der Perspektivlosigkeit der eigenen Herkunft auf diesem Wege zu entkommen.

In «Ocean State» erzählt Stewart O’Nan die Vorgeschichte und die Folgen des Mordes aus wechselnden Perspektiven. Da ist Angel, die Täterin, Carol, ihre alleinerziehende Mutter, die mit den beiden Töchtern in einem verfallenden, mitunter gespenstischen Haus am Fluss lebt, und Birdy, das Opfer – drei Menschen, deren Schicksale auf tragische Weise zusammenlaufen. Beobachterin bleibt Angels jüngere Schwester Marie, die zu viel allein ist, zu viel fernsieht und nascht.

Stewart O’Nan, der mit diesem Roman zu seinen gefeierten Anfängen zurückkehrt, «Engel im Schnee» und «Die Speed Queen», zeichnet ein bewegendes Porträt von vier Mädchen und Frauen am unteren Ende der Gesellschaft. Tiefgründig und mitreißend erzählt er vom Leben der Armen in einer Welt, in der es Reiche so viel leichter haben.

  • Taschenbuch 14,00 €
  • Gebundene Ausgabe 24,00 €
  • E-Book 10,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 12.09.2023
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 256 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-00757-6
Cover Download Ocean State
Ocean State

Unsere Cover können ausschließlich zu Presse- und Werbezwecken honorarfrei verwendet werden. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Cover in Verbindung mit anderen Produkten, Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Cover nur originalgetreu abgebildet werden dürfen.

  • O’Nan zeigt, wie der Zerfall gesellschaftlicher Bindungen, Traumata und tief eingeschriebene Verlustängste im einzelnen Menschen zusammenhängen. Und welche Handlungen sich daraus im schlimmsten Fall ergeben können. Er benötigt dazu keine theoriegesättigten Sätze, sondern allein eine Sprache, die den Bewegungen seiner Figuren folgt: ihren Gesten, ihren Beobachtungen, ihren Gedanken, ihren Empfindungen.

    Nico Bleutge, Süddeutsche Zeitung, 24. März 2022
  • Eine bewegende Tragödie über vier Frauen, für die der American Dream nur Illusion ist. Empathisch, tiefgründig und spannender als mancher Krimi.

    Roana Brogsitter, B5 "Neues vom Buchmarkt", 26. März 2022
  • Stewart O’Nan beobachtet genau, fast detailbesessen, mit einer nahezu schmerzenden Intensität, auch hier in"Ocean State": einem großartigen, still bewegenden Roman, der dennoch beim Lesen nicht herunterzieht. Denn er erzählt auch von der Hoffnung, dem kleinen, tapferen Trotzdem selbst von Underdogs, deren Traum vomgroßen Aufstieg ausgeträumt ist.

    Jutta Duhm-Heitzmann, WDR, 22. März 2022
  • Stewart O'Nan widmet sich dem Schrecken, buchstabiert ihn aber nie aus, obwohl er in jedem Satz mitschwingt. Das ist seine große Kunst.

    Ulrich Sonnenschein, HR 2 Kultur, 30. März 2022
  • In „Ocean State“ zeigt sich Stewart O’Nan wieder als Meister des Beziehungsdramas und der subtilen Gesellschaftskritik.

    Stern, 7. April 2022
  • Stewart O'Nan treibt den Plot mit Raffinesse und Erzählroutine voran — und mit einem genauen Auge für die Schilderung seiner Protagonisten und des Arbeitermilieus.

    Die Presse, 10. April 2022
  • Ein meisterhaftes Buch der ruhigen Töne, das durch seine feinen Charakterzeichnungen und seine spannende Handlung überzeugt.

    Verena Geiger, WAZ, 9. April 2022
  • O’Nan schaut genau hin, was sich da in einem ungeheuren Spannungsfeld zusammengebraut hat, er horcht hinein in seine Erzählerinnen, die auf der Suche nach der Liebe in einen unaufhaltsamen Strudel geraten.

    Torben Rosenbohm, Nordwest Zeitung, 26. April 2022
  • O'Nan ist der Seismograph der abstürzenden weißen US-Mittelschicht.

    Gerrit Bartels, RBB Kulturradio, 26. April 2022
  • O’Nan ist ein Meister der Figurenzeichnung. Er führt sie weder vor, noch liefert er sie aus. Er staffiert sie nicht, sondern gibt ihnen ein Gesicht – ein wahres Angesicht.

    Christoph Schreiner, Saarbrücker Zeitung, 2. Mai 2022
  • Zwischen Lähmung und Aufbegehren: Stewart O'Nans Roman "Ocean State" führt eine zerstörte, alltägliche Lebenswelt vor, aus der es kein Entkommen gibt.

    Christoph Schröder, Zeit Online, 30. April 2022
  • Ein ruhig erzähltes Buch über Schwestern, Mütter und Töchter – und die schrecklichen Dinge, zu denen sie fähig sind. Und sei es aus Liebe.

    Thomas Thelen, Aachener Zeitung, 6. Mai 2022
  • Stewart O’Nan fängt die untergründigen und unheimlichen Gefühlslagen und die Stumpfheit der Jugendlichen meisterlich ein.

    Ulrich Rüdenauer, Badische Zeitung, 10. Mai 2022
  • Ein Roman über die dunklen und hellen Seiten von Hoffnung, unglaublich nah dran an seinen Figuren.

    Freundin, 18. Mai 2022
  • "Ocean State" ist ein fesselnder, bewegender Roman, der viel über die gesellschaftlichen Verwerfungen unserer Zeit erzählt. Stewart O’Nan kreiert eine intensive, emotional aufgeladene Atmosphäre.

    Andrea Gerk, NDR Kultur , 20. Mai 2022
  • Stewart O’Nan fängt die untergründigen und unheimlichen Gefühlslagen und die Stumpfheit der Jugendlichen meisterlich ein.

    Ulrich Rüdenauer, Die Rheinpfalz, 4. Juni 2022
  • Lesestoff, den man kaum aus der Hand legen mag.

    Burgit Hörttrich, Westfalen-Blatt, 4. Juni 2022
  • Stewart O'Nan, seit drei Jahrzehnten ein international erfolgreicher Autor, stellt in seinem zwanzigsten Roman ein weiteres Mal seine schriftstellerischen Qualitäten unter Beweis. (...) Spannend sind nicht die Geschehnisse, sondern die Figuren, denen O'Nan mit feiner, unaufdringlicher Psychologie folgt.

    Wolfgang Schneider, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. Juli 2022

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
Bestellen Sie bei Ihrer Buchhandlung vor Ort oder hier:
  • Amazon
  • Genialokal
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia