Die Schlange im Wolfspelz Die Schlange im Wolfspelz
Die Schlange im Wolfspelz
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 12.04.2022

Leseprobe

Die Schlange im Wolfspelz

Das Geheimnis großer Literatur

Wie wird Sprache zu Literatur? Was ist Manier, was ist Jargon, und in welche Fehlerfallen tappen fast alle? Wie müssen die Elementarteilchen zusammenspielen für den perfekten Prosasatz? Michael Maar zeigt, wer Dialoge kann und wer nicht, warum Novalis über- und Rahel Varnhagen unterschätzt wird, warum Kafka ein Alien ist und warum nur Heimito von Doderer an Thomas Mann heranreicht. Nach einem Abstecher aufs Atoll der modernen Lyrik führt Maar aufs fruchtbare Feld Eros in der Dichtung, macht deutlich, warum Bambi Pornografie ist und wie sich ein Anonymus durch einen stilistischen Fingerprint verrät. In fünfzig Porträts, von Kleist bis Kronauer, entfaltet er unter der Hand eine höchst originelle Geschichte der deutschen Literatur. Wer Maars Buch zuschlägt, das zwar gelehrt, vor allem aber vergnüglich ist, wird künftig anders lesen – und besser schreiben.

  • Taschenbuch 16,00 €
  • Gebundene Ausgabe 34,00 €
  • E-Book 6,49 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 12.04.2022
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 656 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-00920-4
Book Cover
Die Schlange im Wolfspelz

Unsere Cover können ausschließlich zu Presse- und Werbezwecken honorarfrei verwendet werden. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Cover in Verbindung mit anderen Produkten, Waren oder Dienstleistungen zu verwenden. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Cover nur originalgetreu abgebildet werden dürfen.

  • "Er schaut genau hin, untersucht den Stil und präsentiert am Ende auch eine wunderbare und umfassende Literaturgeschichte. Und nebenbei liefert er ein paar Tipps für gutes Schreiben."

    Hannoversche Allgemeine Zeitung, 17. Oktober 2020
  • "Ein ganz großer Wurf ... Dieses Buch ist nicht nur eine eigenwillige Stilkunde, vor allem eine unterhaltsame Literaturgeschichte des Stils."

    Adam SOBOCZYNSKI, Die Zeit, 29. Oktober 2020
  • "Ein leichtfüßiger Schlendergang durch die Bibliothek"

    Gisela Trahms, Die Welt, 30. Oktober 2020
  • "Maars Buch ist eine Einladung zum Lesen."

    Neue Zürcher Zeitung, 12. November 2020
  • "ein Buch, das rätselhaft gute Laune macht"

    Mark Siemons, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 22. November 2020
  • Ein rasantes Roadmovie zwischen zwei Buchdeckeln, mitreißend, tragikomisch, tiefsinnig. (...) Sarah Jäger schreibt ganz wunderbar echte, glaubhafte, und vor allem auch witzige Dialoge. (...) Jedes Wort klingt ganz selbstverständlich und unangestrengt. Absolut meisterhaft.

    Klaus ; Antje Bittner ; Deistler, buecheratlas.com, 5. Dezember 2020

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!