Erscheinungstermin: 21.05.2016

Leseprobe

Die Mauer

Moses möchte nur eins: Nach Hause. Raus aus der sengenden Hitze, raus aus dem verlassenen Vorort, in dem gerade sein alter Toyota liegen geblieben ist. Zu Freundin Sandi und einem kühlen Bier. Aber die Straßen sind wie leergefegt, niemand ist in Sicht. Moses hofft, in der nahe gelegenen Gated Community Hilfe zu finden. Dort, in der Welt der Weißen, ist schließlich alles geregelt.
Doch: Dort drinnen ist er erst recht ein Außenseiter. Und er begeht einen Fehler ...
Zur selben Zeit sind auch Nozipho und Thembi innerhalb der Mauern unterwegs, sie verdienen ihren Unterhalt mit Diebstählen. Was sie nicht wissen: Ausgerechnet in dem Haus, in dem sie Beute zu machen hoffen, wurde gerade erst ein weit größeres Verbrechen verübt.

  • Taschenbuch 12,00 €
  • E-Book 9,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 21.05.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 224 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-27163-2
Book Cover
Die Mauer

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Max Annas' Thriller ist hinreißend elegant komponiert und leichtfüßig, aber nicht leichtgewichtig.

    Frankfurter Rundschau
  • Private Security, Polizei, ein Diebespaar: ein Hexenkessel aus Verfolgungswahn und Rassenhass. Groteske hoch zehn, Action auf den Punkt.

    Die Zeit
  • Knapp, schnell, lakonisch, auf den Punkt und brisant: Annas-Sound. Max Annas spielt schon nach zwei Büchern an der Spitze der deutschen Kriminalliteratur mit.

    Thomas Wörtche
  • Ein packender, pointiert und lakonisch erzählter Krimminalroman.

    Hamburger Abendblatt
  • Schließlich geht es um drinnen und draußen, um Inklusion und Exklusion, um hysterische, letztendlich unkontrollierte Gewalt als angebliche Ultima Ratio von Angst und Misstrauen gegenüber den jeweils Anderen. (...) Für all das braucht Max Annas genau 221 Seiten, vollgepackt mit Action, Thrill und Suspense. Das ist brillant!

    Deutschlandradio Kultur
  • Sich ducken, sich verbergen, weglaufen, das macht die Dynamik des Romans aus, seine minutiöse Choreografie. Instinkte bestimmen das Verhalten, das heißt auch: Vorurteile, Aversionen, Rassenhass.

    Süddeutsche Zeitung
  • Lange nicht hat ein deutscher Autor so furios, so gewalttätig und so entschieden mit den Bestandteilen des Genres jongliert. Lange nicht ist ein derart radikaler Krimi auf Deutsch erschienen. So groß wie brutal. Als ob es das Kino nie gegeben hätte …

    Deutschlandfunk
  • Ein grandioser, aber auch sehr komischer Roman über einen unerträglichen, sehr komischen Tag. Die Mauer ist der schlackenloseste Thriller, der zurzeit zu haben ist: schnell, hart und gefährlich. Ein Gepard in Buchform.

    Die Welt
  • Schon wieder ein kleines Meisterwerk.

    WDR 2 "Lesen"
  • Respekt!

    WAZ
  • Scharfkantig, temporeich, brillant!

    CULTurMag
  • Großes Kino! Annas guckt literarisch unter die Haut.

    taz

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher