Erscheinungstermin: 01.03.2013

Leseprobe

Muttersohn

Die Mutter tauft ihn Anton, nennt ihn aber Percy. Mit ihrer Behauptung, zu seiner Zeugung sei kein Mann nötig gewesen, wächst er auf. Und mit ihren Briefen an Ewald Kainz, der einmal in Stuttgart eine politische Rede hielt. Percy wird Krankenpfleger an einem psychiatrischen Krankenhaus und eines Tages mit einem Fall betraut, an dem die Ärzteschaft verzweifelt. Der Patient heißt: Ewald Kainz.

Ein wilder, ein mit allen Daseinsfarben auftrumpfender Roman darüber, was die Liebe vermag, was der Glaube vermag, was die Sprache vermag.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 01.03.2013
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 512 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-25996-8
Book Cover
Muttersohn

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Als Evangelium stellt dieses Werk keine Frage – es ist.

    FAZ
  • Ein großer Wurf.

    Welt am Sonntag
  • Sprache ist Leben – Muttersohn handelt von nichts Geringerem als der Ewigkeit.

    The Times Literary Supplement
  • Ein heiteres, altersweises Spiel, das von Normen und Begrenzungen nichts mehr wissen will.

    Die Zeit
  • Eine mutige Glaubenserforschung.

    Münchner Merkur
  • Ein abgründiges, kraftvolles, struppiges Lebens-, Liebes- und Glaubensbuch.

    Literaturen
  • Was noch? Lesen!

    Südkurier
  • … und das alles in einem fulminant beschwingten Ton.

    Stern
  • Ein Buch wie noch keines.

    Kölner Stadt-Anzeiger
  • Ein Evangelium der Hightech-Zeit.

    Bild am Sonntag
  • Martin Walser war noch nie so gut wie jetzt.

    Focus

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher