Marion Giebel

Sappho

Sappho von Lesbos, geboren um 615 v. Chr., gilt als wichtigste Lyrikerin des klassischen Altertums und Meisterin der lyrischen Poesie. In vielen ihrer Gedichte schildert Sappho die Sehnsucht und die Macht der Liebe auf unvergleichliche Weise. Dass ihre Texte auch von gleichgeschlechtlicher Liebe handeln, macht ihre besondere Modernität aus, zusätzlich zum Reiz der beschriebenen archaischen Welt. „Wenn wir uns ihrer Dichtung öffnen, sind wir jung wie damals, und wie damals gehören uns die Inseln, die Myrrhen und das Gold“, so das bewundernde Urteil von Marie Luise Kaschnitz.

Themen:   Altes Griechenland; 1000 v. Chr. bis Christi Geburt; Biografien: Literatur; Lyrik, Poesie; Literaturwissenschaft: Antike und Mittelalter; Antike

Top