Alles, was ich nicht erinnere Alles, was ich nicht erinnere
Alles, was ich nicht erinnere
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 17.11.2020

Leseprobe

Alles, was ich nicht erinnere

Neu

«Alles, was ich nicht erinnere» ist wie eine rasante Fahrt durch das heutige Stockholm: Samuel hatte so viele Gesichter, wie ihn Menschen kannten. Nun lebt er nur noch in der Erinnerung aller, und jeder erinnert sich anders an diesen schmächtigen jungen Mann, der ein fürsorglicher Enkel, großzügiger Freund und hingebungsvoller Liebhaber war – bis er den alten Opel seiner Großmutter in voller Fahrt gegen einen Baum lenkt. War es ein Unfall oder Selbstmord? Ein mitreißender Roman über Liebe und Verlust in unserer hypersensiblen Zeit.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 17.11.2020
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 336 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-27658-3
Book Cover
Alles, was ich nicht erinnere

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Es nimmt einem fast den Atem, das Buch zu lesen.

    Barbara Vinken, 3Sat "Buchzeit"
  • Die Leichtigkeit führt zu sowas wie der Urszene der Literatur, die Möglichkeit, den Toten eine Stimme zu geben. Extrem berührend.

    Katrin Schumacher, 3Sat "Buchzeit"
  • Luzide und unsentimental führt Jonas Hassen Khemiri seine moderne Beziehungsrecherche, zugleich ist ihm damit ein überzeugender Großstadtroman gelungen.

    Elke Biesel, Kölner Stadt-Anzeiger
  • Das Ringen um Wahreit erzählt der schwedische Schriftsteller Jonas Hassen Khemiri in seinem soghaften Roman so multiperspektivisch, wie es unserer zerrissenen Welt entspricht.

    Neue Presse Hannover
  • So gekonnt und rasant Szenen aufeinanderprallen, sich ergänzen, widersprechen und ein vielfarbiges Mosaik ergeben, ist am Ende ganz große und vor allem dynamische Literatur.

    Frank Keil, Nordis
  • Definitiv große Literatur. Ein ausgezeichneter Roman, der lange nachklingt, dessen Protagonisten in den Gedanken des Lesers hängen bleiben. Chapeau!

    Roland Freisitzer, sandammeer.at

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher