Ausgeträumt, Amerika? Ausgeträumt, Amerika?
Ausgeträumt, Amerika?
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 13.03.2018

Leseprobe

Ausgeträumt, Amerika?

Unterwegs in einem gespaltenen Land

Mehr als ein Jahr lang reist ARD-Korrespondent Jan Philipp Burgard kreuz und quer durch Amerika und spricht mit den Menschen. Wie leben sie in einem Land, das mehr denn je gespalten ist zwischen Arm und Reich, Stadt- und Landbevölkerung, afroamerikanischen, lateinamerikanischen und weißen Bürgern?
Amerika ist ein Land voller Widersprüche. Es kämpft mit Herausforderungen wie Armut, Rassismus, Strukturwandel und Klimawandel. Die Zukunftsängste wachsen.
Burgard will wissen, wie es den Menschen jenseits der politischen Klasse geht. Er hört sich um bei den Hillbillys in West Virginia, entlang der Route 66, in Las Vegas und in Silicon Valley. Er trifft Cowboy-Kids in Texas, einen Sheriff an der Grenze zu Mexiko, Arbeiter in Kentucky, Umweltaktivisten in Alaska, Politiker und Journalisten in Washington.
Ist der amerikanische Traum ausgeträumt, oder gibt es ihn noch irgendwo? Burgards mitfühlende Reportagen aus dem ewigen Eis Alaskas bis in die Wüste Arizonas, von den Bergen Montanas bis an die Strände Kaliforniens machen ein Land wieder fassbar, das uns immer fremder geworden ist.

  • Paperback 14,99 €
  • E-Book 12,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Polaris
  • Erscheinungstermin: 13.03.2018
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-644-40166-2
Book Cover
Ausgeträumt, Amerika?

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Burgards Geschichten berühren und öffnen uns die Augen.

    Alexander Görlach, Harvard University
  • Ein journalistisches Ausnahmetalent.

    Kress
  • Der jüngste USA-Korrespondent der ARD aller Zeiten.

    Süddeutsche Zeitung
  • Eine anregende und kurzweilige Lektüre voller Einsichten in die komplizierten Vereinigten Staaten von Amerika, die es den Leserinnen und Lesern näher bringt.

    Focus Online
  • Burgard ist nicht der flinke Reporter, der seine Gesprächspartner zur Vivisektion vor die Kamera lockt. Er nimmt jeden auf seine Weise ernst. Er sucht ihn dort, wo er wurzelt, oder es ihn verschlagen hat. Das erlaubt Gespräche, die zur Sache kommen, ohne das Umfeld, den Geruch, die Farbe, das Milieu zu ignorieren. Ein lesenswertes Buch.

    Handelsblatt
  • Spannend und hautnah erzählt…Burgard beobachtet scharf, berichtet nüchtern. Auch wenn es schwerfällt.

    Rheinische Post
  • Auf seiner großen USA-Tour hat Jan Philipp Burgard ein gutes Gefühl bewiesen, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

    Bettina Böttinger, Kölner Treff
  • Gerade wenn der Zeitgeist Polarisierung verordnet, ist der Moment erreicht, mit einem klugen Buch Abstand, Ruhe und einen differenzierten Blick zu gewinnen…Ein lesenswertes Buch.

    Bodo Hombach
  • Um dieses gespaltene Land voller Widersprüche zu verstehen und den für die ganze Welt überraschenden Wahlerfolg von Donald Trump zu erklären, muss man durch das Land reisen. Genau das hat JP, wie ihn seine amerikanischen Freunde nennen, für sein Buch ein Jahr lang getan.

    Hamburger Abendblatt
  • Burgards Buch macht mit menschennahen Reportagen ein Land wieder etwas fassbarer, das uns immer fremder geworden ist.

    WAZ
  • Jan Philipp Burgard, der als ARD-Korrespondent in Washington arbeitet, gehört zu den besten Kennern des politischen Klimas in den Vereinigten Staaten.

    Westfalen Post
  • Überraschende Einsichten.

    Braunschweiger Zeitung

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher