Alles außer irdisch Alles außer irdisch
Alles außer irdisch
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 22.01.2016

Leseprobe

Alles außer irdisch

Wer sind hier die Aliens? Mit ein paar Lichtjahren Abstand sieht unser Leben ganz schön merkwürdig aus.
Der Flughafen BER wird eröffnet. Ein großer Tag für Berlin und Brandenburg. Genau 7,34 Sekunden lang läuft er wunderbar. Dann allerdings stürzt quasi aus dem Nichts ein wirklich großes Raumschiff auf alle drei Startbahnen. Dies ist der Auftakt zu einer Geschichte, die alles, was wir über außerirdisches Leben zu wissen meinten, über den Haufen wirft. Es treten auf: hochentwickelte Zivilisationen, denen lange Weltraumflüge längst viel zu mühsam sind und die andere Welten einfach online erobern; hyperintelligentes, sprechendes Plastik; Chamäleonsoldaten, die automatisch die Form annehmen, die ihnen gerade den größten strategischen Vorteil verschafft – und Goiko Schulz, 36 Jahre alt und eigentlich nur für seine Mutter etwas Besonderes. Gemeinsam mit einer schlechtgelaunten Fahrradkurierin und einem alten russischen Zeitreiseforscher wird er zur letzten Hoffnung der Menschheit. Ziel der kleinen Gruppe ist der interplanetare Verbrauchergerichtshof. Doch äußerst mächtige Feinde tun alles, damit sie diesen niemals erreichen …
Horst Evers schaut in die nähere Zukunft, um sich von Außerirdischen die Erde erklären zu lassen. Was er erfährt, ist erstaunlich und sehr, sehr lustig. Manchmal benötigt man nur ein wenig Abstand, um alles zu verstehen. Schon 20 oder 30 Millionen Lichtjahre können da enorm viel ausmachen.

  • Taschenbuch 9,99 €
  • E-Book 9,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt E-Book
  • Erscheinungstermin: 22.01.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 368 Seiten
  • ISBN: 978-3-644-12101-0
Book Cover
Alles außer irdisch

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Im neuen Roman des Kabarettisten Evers passiert Unfassbares: Der neue Berliner Flughafen macht auf und funktioniert - bis die Aliens kommen.

    Der Spiegel
  • Tiefgründig und komisch.

    Brigitte
  • Ein Meister des geschriebenen Wortes - hintergründig, humorvoll, pointiert: Ein begnadeter Geschichtenerzähler.

    Hubertus Meyer-Burckhardt, NDR
  • Evers gelingt der Spagat zwischen ungebändigter Fabulierlust und inhaltlicher Tiefe.

    Berliner Zeitung
  • Evers würzt seine durchgeknallten Weltraum-Ideen mit einem gehörigen Schuss Lebensweisheit. Gelungener war deutsche Science-Fiction nie.

    WAZ
  • Ein wirklich sehr unterhaltsames Buch. Horst Evers ist ein grandioser Science-Fiction-Roman gelungen.

    Markus Lanz
  • Mit viel Witz und Charme präsentiert Evers in seinem neuen Buch die Science-Fiction-Version der Finanzkrise und anderen ganz profanen Erdlings-Problemen.

    Abendzeitung München
  • Horst Evers' neues Buch ist unrealistisch, oh ja. Dafür irre komisch und durchgeknallt.

    Stern
  • Jeder Satz und jede Pointe sitzt. Evers Roman ist nicht nur ein bisschen witzig, sondern von derart überbordender Phantasie, dass man nach den ersten Seiten erstmal tief durchatmen muss. Wann hat sich ein deutscher Autor zuletzt etwas so Wahnwitziges getraut?

    Kölner Stadt-Anzeiger
  • Dieser Roman platzt vor Überraschungen und gänzlich unerwarteten Wendungen, es wird reichlich Spannung geboten. Ach ja, und lustig ist das Buch auch noch: Horst Evers darf man also ruhig in eine Reihe stellen mit Douglas Adams und Terry Pratchett.

    Nürnberger Zeitung

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher