Erscheinungstermin: 17.11.2020

Leseprobe

Der Hammer

Mit 15 Jahren kommt der begabte Joseph Hammer an den Wiener Hof, wo er „Sprachknabe“, Dolmetscher, werden soll. Joseph lernt Türkisch, Arabisch, Persisch, wird nach Konstantinopel entsandt, erlebt den Feldzug gegen Napoleon in Ägypten, sieht, was er nur aus Büchern kannte. Sein Leben lang vermittelt er zwischen Orient und Okzident und ist doch nirgends zuhause. Dass die Welt sein Genie nicht erkennt, schmerzt ihn. Er muss wohl erst etwas ganz Großes leisten: ein vollständiges Exemplar der Geschichten aus 1001. Nacht finden und übersetzen.
Ein Leben zwischen dem Morgenland und dem genauso fremden Wien um 1800, Stermann erzählt es mit sanfter Ironie: ein mitreißender Roman um ein großes Thema: Die Sucht nach der Ferne, der Wunsch nach Unsterblichkeit.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 17.11.2020
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 448 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-27427-5
Book Cover
Der Hammer

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Am Beginn jedes Kapitels stehen die Sterne für Hammer-Purgstall günstig, doch irgendwie schafft er es, sich das Leben schwer zu machen. Ihn mit Dirk Stermanns wohlwollenden Blick so voranscheitern zu sehen, bereitet großes Lesevergnügen und vermittelt tiefe Einblicke in die Epoche um 1800.

    Baranyi, Ö1 "Ex Libris", 1. Dezember 2019
  • Ein Hochgenuss zu Lesen.

    ZDF "Das blaue Sofa Buchmesse", 20. Oktober 2019
  • Bitte sofort besorgen.

    WDR 2, 12. September 2019
  • Dirk Stermann erzählt ausdrucksstark und mit sanfter Ironie ... Ein großes Lesevergnügen.

    Niederösterreichische Nachrichten, 30. Oktober 2019
  • Eine mitreißende, abenteuerliche und faszinierende Reise in eine Zeit, die ferner erscheint als 200 Jahre.

    Anne Horstmeier, WAZ, 24. Oktober 2019
  • Dirk Stermann entwirft ein Österreichbild des 18. und 19. Jahrhunderts, in dem Wien mit Fäkalien auf den Straßen und einem Faible für Hinrichtungen im Vergleich zu orientalischen Städten wie Istanbul unzivilisiert wirkt, fast wie ein Moloch. Dies tut er atmosphärisch und mit feinem Humor.

    Antje; Susann Raupach; Schlemmer, BILDplus, 18. Oktober 2019
  • Dirk Stermann hat einen bildstarken historischen Roman geschrieben.

    Die Presse, 6. Oktober 2019
  • Eine faszinierende Geschichte

    Kronen Zeitung, 4. Oktober 2019
  • Der brillante Satiriker Dirk Stermann setzt in seinem neuen Roman «Der Hammer» dem Orientalisten Hammer-Purgstall virtuos ein Denkmal.

    Werner Krause, Kleine Zeitung, 29. September 2019
  • Ich habe mit Hammer Purgstall mitgelitten.

    Radio Bremen Zwei, 14. September 2019
  • Der Hammer setzt Dirk Stermanns Wahlheimat Wien ein literarisches Denkmal.

    Deutschlandfunk, 13. September 2019
  • Souverän und anschaulich.

    Wolfgang Huber-Lang, kleinezeitung.at, 13. September 2019
  • Ein Hammer zu lesen, dieser Hammer!

    Trend, 13. September 2019

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher