Der vergessliche Riese Der vergessliche Riese
Der vergessliche Riese
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 16.02.2021

Leseprobe

Der vergessliche Riese

Bestsellerautor David Wagner widmet sich einem großen Thema unserer Zeit, das immer mehr Menschen betrifft. Und hat mit dem preisgekrönten «Der vergessliche Riese» eine unvergessliche Erzählung geschaffen. Ein Vater, zweifach verwitwet, ist wieder Kind geworden. Er braucht Betreuung und wird sein Haus verlassen müssen, denn er vergisst, was eben noch gewesen ist. Nach seinem Bestseller «Leben», ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, schafft David Wagner etwas, das sehr kostbar ist: Er zeigt einen Menschen, der unverwechselbar bleibt mit all seinen liebenswerten Eigenheiten und den Erinnerungen, die er noch hat. Die Zärtlichkeit, die der Erzähler ihm bei seinen Besuchen entgegenbringt, berührt tief, auch die Geduld, der Humor, das Ausbleiben von Hadern und Wut. Ganz leise schreitet die Demenz voran, doch sie verläuft hier ohne Schrecken. Der alte Galan, den seine Brüder wie früher Valentino nennen, ist glücklich, obwohl er weiß, was mit ihm ist.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 16.02.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 272 Seiten
  • ISBN: 978-3-499-26862-5
Book Cover
Der vergessliche Riese

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Aus David Wagners Autofiktion spricht große Zärtlichkeit, sensible Komik und tiefe Weisheit.

    Bayerischer Buchpreis, 8. November 2019
  • Die stille Komik dieses Vaterromans ist genauso groß wie seine stille Tragik. (...) meisterlich.

    Hubert Winkels, Zeit Literaturbeilage, 10. Oktober 2019
  • David Wagner schreibt in seinem Vaterbuch virtuos und tapfer gegen das große Vergessen an. (... Er) kreiert in seiner Prosa einen ganz eigenen Ton, die mit zum Besten gehört, was es hierzulande derzeit zu lesen gibt.

    Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5. September 2019
  • So unaufdringlich komponierte Dialoge, dass durch sie hindurch immer mehr von einem verborgenen, verschwiegenen Geschehen sichtbar wird. (...) eine Bestandsaufnahme der bundesdeutschen Geschichte.

    Helmut Böttiger, Süddeutsche Zeitung, 31. August 2019
  • Zu Tränen rührend, aber auch voller Humor und Lebensfreude (...), ein Buch der Erinnerung, das aus ständigem Vergessen entsteht.

    Richard Kämmerlings, Welt am Sonntag, 25. August 2019
  • Nach seinem überwältigend intensiven Selbsterrettungsbuch „Leben“, in dem er den eigenen Grenzgang zwischen Leben und Tod nach einer Lebertransplantation protokollierte, hat David Wagner nun ein Vaterporträt geschrieben. (...) Ein bewegendes Buch.

    Michael Braun, Badische Zeitung, 19. Oktober 2019
  • Was tief berührt, ist die Zärtlichkeit, mit der David Wagner diese Vaterfigur erschafft. Jeder Satz, den er diesem Mann in den Mund legt, sprüht vor Schalk, Lebenslust und Klugheit. (...) Große Dialog-Kunst. (...) ein feinsinniges Buch über das Erzählen gegen das Vergessen.

    Iris Meier, Aargauer Zeitung, 18. September 2019
  • "Der vergessliche Riese" ist ein unvergesslicher Held. (...) Das ebenso schlichte wie berührende Buch sagt mehr über das Leben aus als alle Statistiken und Zahlen. Es erinnert an das Kostbarste: das Glück des Augenblicks. (...) ein großes Buch des langsamen Abschieds.

    Dagmar Kaindl, Buchkultur, 13. September 2019
  • Das Abschiednehmen als Gelegenheit, sich wirklich kennenzulernen und nahezukommen: Diese gegenläufige Bewegung ist es, die David Wagners Buch bei aller Leichtigkeit ein schmerzlich-schönes Gewicht verleiht.

    Eva Behrendt, taz, 20. August 2019
  • David Wagner erweist sich einmal mehr als Meister der Zwischentöne. (...) Eine ergreifende Liebeserklärung an seinen demenzkranken Vater.

    Welf Grombacher, Rhein-Neckar-Zeitung, 20. August 2019
  • Eine bezaubernde Annäherung an elterliche Demenz und die Verantwortlichkeiten, die mit dieser Erkrankung auf die Kinder übergehen. David Wagner zeigt, wie wertvoll die Auseinandersetzung mit entschwindenden Alten auch für die Jungen bleibt.

    Ute Büsing, RBB Inforadio "Quergelesen", 18. August 2019
  • (Ein) raffiniert erzähltes, in Erinnerungsfragmenten dargebotenes Großfamilienpanorama über drei Generationen. (...) "Der vergessliche Riese" ist mehr als nur die beeindruckende Darstellung einer Demenzerkrankung.

    Wolfgang Schneider, SWR 2 "Lesenswert", 18. August 2019

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher