Monika Mann

Monika Mann

Monika Mann, geboren 1910 in München, lebte dreißig Jahre auf Capri und starb 1992 in Leverkusen. Sie war die „mittlere“ Tochter von Katia und Thomas Mann und musste – wie die gesamte Familie – 1933 Deutschland verlassen. Anschließend lebte sie in verschiedenen Exilländern.
Sie war als Schriftstellerin kaum bekannt, wurde von der Familie gern abgestempelt als das „recht trübe Problem Moni“ und stand zeitlebens im Schatten ihrer Geschwister. Monika Mann war die wohl am meisten unterschätzte Persönlichkeit der Autorendynastie. Ihr Buch "Das fahrende Haus" stellt sie mit einer Reihe von publizierten Feuilletons und zahlreichen unveröffentlichten Texten und Briefen vor: eine echte Entdeckung!

Das fahrende Haus Das fahrende Haus
Zuletzt erschienen

Das fahrende Haus

„Sie war und blieb ein gebranntes Kind.“ (Albert von Schirnding)
Dieses...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Monika Mann

Alle Bücher