Rowohlt Berlin

Der Rowohlt Berlin Verlag wurde im bewegten Herbst 1990 gegründet, kurz nach der Wende. Das Haus Rowohlt knüpfte damit nach fast einem halben Jahrhundert bewusst an seine Hauptstadttradition an.

Für das Programm sind die «berlinischen Züge», wie Heinrich Maria Ledig-Rowohlt sie verstand, Verpflichtung: «Lebendigkeit, Offenheit und Liberalität». Schwerpunkte sind deutsche Gegenwartsliteratur und Literatur aus Osteuropa sowie politisches, historisches und erzählendes Sachbuch; etablierte Autoren und Themen mischen sich in fruchtbarer Weise mit neuen Stimmen und Ideen.

Zu den Autoren zählen unter anderen Aharon Appelfeld, Jens Bisky, Wolfgang Büscher, Friedrich Christian Delius, Horst Evers, Max Goldt, Lena Gorelik, Wolfgang Herrndorf, Jürgen Kaube, John Keegan, Doris Knecht, Karl Lauterbach, Helmut Lethen, Hans Leyendecker, Sascha Lobo, Thomas Melle, Herfried Münkler, Richard Overy, Kathrin Passig, Szilárd Rubin, Szczepan Twardoch und Willi Winkler.


Verlegerischer Geschäftsführer: Gunnar Schmidt


Rowohlt Berlin Verlag
Kreuzbergstraße 30
10965 Berlin

Tel.: +49-30-28 53 84-11
Fax: +49-30-28 53 84-22

Neuerscheinungen

Der letzte Huelsenbeck

Der letzte Huelsenbeck

Nach Jahren in Ostasien ist der Journalist und Hobbyornithologe Daniel S. zurück in Deutschland. Eigentlich will er hier nur noch seine Ruhe. Doch bereits das Begräbnis seines Jugendfreundes Viktor endet in einer wüsten Schlägerei. Danach läuft Daniels Leben völlig aus dem Ruder. Eine Frau aus der Vergangenheit taucht auf, an die er sich beim ...  Weiterlesen

Preis: € 22,00
Seitenzahl: 400
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-7371-0024-3
24.04.2018
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Der Elitenreport

Der Elitenreport

«Elite», so sagt es der Duden, bedeutet «eine Auslese darstellende Gruppe». Nur: Wer gehört heute zu diesem kleinen feinen Kreis der Mächtigen und Einflussreichen? Und sind sie eine «Auslese»? Georg Meck und Bettina Weiguny, beide Wirtschaftsreporter der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», sind den Mächtigen zu ihren Treffen gefolgt, haben ihren ...  Weiterlesen

Preis: € 24,00
Seitenzahl: 320
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-7371-0034-2
24.04.2018
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Staatserzählungen

Staatserzählungen

Wer über Politik spricht, muss über den Staat sprechen. Der Staat durchdringt alle Lebensbereiche, prägt unsere politische Ordnung – und will immer wieder aufs Neue hinterfragt werden: Was ist der Staat eigentlich? Und was bedeutet es heute, Staatsbürger zu sein? Diesen und anderen Fragen widmen sich in diesem Band einige der renommiertesten ...  Weiterlesen

Preis: € 26,00
Seitenzahl: 320
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-7371-0037-3
24.04.2018
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Signalstörung

Signalstörung

Da spielen ein Junge und ein Mädchen Fußball auf den Färöerinseln und merken fast gar nicht, wie sie sich ineinander verlieben. Ein Vater bekommt einen Herzinfarkt, während seine Tochter versucht, auf dem Balkon eine Spinne zu retten. Ein Typ wacht mit seinem Fahrradschloss um den Hals auf, reimt sich die letzte Nacht zusammen und ist für immer von ...  Weiterlesen

Preis: € 18,00
Seitenzahl: 224
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-7371-0044-1
24.04.2018
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Alles auf Anfang

Alles auf Anfang

Es gibt Menschen, die ihrem Traum von einem ganz anderen, besseren Leben folgen – und Manuel Möglich folgt diesen Menschen, um herauszufinden, ob ihnen dieses Abenteuer gelingt. Was bleibt von den großen Träumen, wenn man sie zu leben versucht? Eine Welt ohne Geld und Eigentum lernt Möglich bei den Nomadelfen kennen, einer urchristlichen ...  Weiterlesen

Preis: € 18,00
Seitenzahl: 256
Rowohlt Berlin
ISBN: 978-3-87134-174-8
27.03.2018
Erhältlich als: Hardcover, e-Book
Top