Rut Landshoff

Die Vielen und der Eine

«Amerika den Amerikanern? Ach was, Amerika der Kleinen aus Europa!» Die Kleine aus Europa, das ist die zwanzigjährige Jungreporterin Louis Lou, hübsch, klug, jung, rothaarig, ziemlich ohne Geld und ohne jede Leistung so glücklich. Und Louis scheut kein Wagnis für sich und ihre Zeitung. Sie geht auf Reisen durch die Metropolen New York, Paris, London und Berlin, durch die Herzen von Männern und Frauen und quer durch Subkultur und High Society. Am Ende wird sie doch im Flug von dem Einen erobert.
Rut Landshoff spiegelt in ihrem Debütroman nicht nur ihre Zeit, sondern auch ihren eigenen undamenhaft modernen Lebensstil.

Themen:   Deutschland: Weimarer Republik (1918 bis 1933 n. Chr.); New York City; Paris; City of London; Berlin; Klassische Belletristik; Biografischer Roman

Top