Philip Roth

Die Anatomiestunde

Der bislang so erfolgreiche Schriftsteller Nathan Zuckerman ist in eine tiefe Krise geraten. Seit Jahren hat er keine einzige lesbare Seite mehr geschrieben. Er leidet unter undefinierbaren Schmerzen, und, so kommt es ihm vor, er erlebt nichts mehr. Was ihm bleibt, sind der Wodka und die Frauen. Aber weder die Lust noch die Sprechstunden bei unzähligen Ärzten können ihn retten. Bis ihm in seiner Verzweiflung plötzlich ein Medizinstudium besser zu sein scheint, als zur Flasche oder zum Gewehr zu greifen.

Themen:   Vereinigte Staaten von Amerika, USA; Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.); Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top