Paolo Giordano

In Zeiten der Ansteckung

Wie die Corona-Pandemie unser Leben verändert 

Der promovierte Physiker und Bestsellerautor Paolo Giordano beschreibt das Dilemma der Corona-Epidemie in Italien, aber es ist sozusagen eine „preview of coming attractions“ für uns, denn die statistischen Verbreitungskurven sprechen eine deutliche, unleugbare Sprache: Auch uns erwarten Quarantäne, ein neuer Alltag, in dem es darum geht, die Kettenreaktion zu durchbrechen, um die totale Sprengung des Gesundheitssystems zu verhindern.
Die Normalität ist ausgesetzt, und wir wissen nicht, wie lange. Nutzen wir die Zeit der Quarantäne, um über unseren Lebensstil nachzudenken.
Jetzt ist die Zeit der Anomalie. Die Viren haben uns eines voraus – sie können sich schnell verändern. Das müssen wir von ihnen lernen.
"Ich habe keine Angst davor, zu erkranken. Wovor dann? Vor all dem, was die Ansteckung ändern kann. Davor, zu entdecken, dass das Gerüst der Zivilisation, so wie ich sie kenne, ein Kartenhaus ist."
Paolo Giordano

Themen:   Gesellschaft und Sozialwissenschaften; Gesundheit, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung; Medizin; Gesellschaft und Kultur, allgemein; Politik und Staat; Medizin, allgemein; Körper und Geist

«In Zeiten der Ansteckung» von Paolo Giordano

Top