John Updike

Die Hexen von Eastwick

„Ein boshaftes und dennoch liebevolles Porträt einer trügerischen Kleinstadtidylle.“ (Der Spiegel)
In dem kleinen Ort Eastwick in Rhode Island leben drei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch zwei Dinge haben sie gemeinsam: Sie sind geschieden. Und sie können hexen. Zunächst setzen die Drei ihre magischen Kräfte nur für kleinere, charmante Zaubereien ein. Bis eines Tages ein reicher Kunstsammler aus New York in dem langweiligen Nest auftaucht – und der Hexensabbat beginnt ...
„Ich zähle John Updike zu den bedeutendsten Erzählern unserer Tage.“ (Marcel Reich-Ranicki)

Themen:   Rhode Island; Klassische Belletristik; Magischer Realismus; Belletristik in Übersetzung

Top