Henry Miller

Schwarzer Frühling

Henry Miller: Provokateur, Hedonist und großer Erzähler.
Wie kein anderer großer Autor zuvor rüttelte Henry Miller an den sexuellen Tabus des 20. Jahrhunderts. In seinen berühmten Novellen erzählt er von den Labyrinthen der Großstädte, von ihren Straßen und Plätzen, von der Armut, Einsamkeit und den erotischen Eskapaden der kleinen Angestellten, Zeitungsboten, Journalisten, Kaffeehausbesucher und Dirnen.
«Ein Hymniker, berauscht von der Vielfalt des Lebens und trunken von dem Reichtum der Welt.» Radio Bremen

Themen:   Klassische Belletristik; Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories; Belletristik in Übersetzung

Top