Hendrik Lambertus

Das Erbe der Altendiecks

Eine Uhrmacher-Saga 

Die Geschichte einer Familie. Die Chronik einer Stadt. Das Bild einer Epoche.
Bremen im 18. Jahrhundert: Die Altendiecks sind eine der angesehensten Handwerksfamilien der Stadt. Sie stellen kunstvolle Uhren für Ratsherren, Kaufleute und Seekapitäne her. Doch das einzig Beständige im Lauf der Zeit ist der Wandel. Der Niedergang des Geschäfts unter Johann Altendieck. Der Aufstieg unter seiner Tochter Gesche, bezahlt mit großen persönlichen Opfern. Die napoleonische Zeit, an der Gesches Sohn Nikolaus beinahe zerbricht. Und die neuen Ideen von Freiheit und Gleichheit, an denen Gesches Enkel Ernst Theodor sich berauscht – und die ganze Familie in Gefahr bringt.
Ein beeindruckender historischer Roman über eine norddeutsche Uhrmacher-Dynastie.

Themen:   Bremen; zweite Hälfte 18. Jahrhundert (1750 bis 1799 n. Chr.); Historischer Roman; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Generationenromane, Familiensagas

Top