25.04.2012   von rowohlt

Literatur- und Übersetzerpreis «Brücke Berlin» geht 2012 an Péter Nádas und Christina Viragh

Der ungarische Autor Péter Nádas und seine Übersetzerin Christina Viragh werden am 5. Juni 2012 im Alten Museum in Berlin für den Roman «Parallelgeschichten», der 2012 in deutscher Übersetzung im Rowohlt Verlag erschienen ist, ausgezeichnet. Der «Brücke Berlin»-Preis wird von der BHF-BANK-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut, dem Literarischen Colloquium Berlin und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in zweijähriger Folge vergeben. Da mit ihm die literarische und auch die kulturvermittelnde Leistung gewürdigt werden soll, geht das Preisgeld von 20.000 Euro je zur Hälfte an den Autor und seine Übersetzerin. Die Preisverleihung am 5. Juni 2012 ist mit einem Symposium im Literarischen Colloquium Berlin (LCB) verbunden.

Top