04.02.2016   von rowohlt

Nominiert für den Leipziger Buchpreis 2016

Nominiert für den Leipziger Buchpreis 2016 in der Kategorie Belletristik sind
NIS-MOMME STOCKMANN mit seinem Roman DER FUCHS und
HEINZ STRUNK mit seinem Roman DER GOLDENE HANDSCHUH.
NIS-MOMME STOCKMANN - DER FUCHS
Finn Schliemann rettet sich auf ein Dach, als die norddeutsche Kleinstadt Thule, in der er aufgewachsen ist, von einer gewaltigen Flut überrascht wird. Unter einer gnadenlos brennenden Sonne und mit dem Lärm des sprudelnden Wassers im Ohr beschwört er die verdrängten Bilder seiner Kindheit herauf. Nis-Momme Stockmanns Romandebüt ist die Chronik eines Orts im Windschatten geschichtlicher Großereig¬nisse. Seine Figuren versuchen mit allen Mitteln, dem Leben Größe und Antworten abzuringen, nehmen dafür Mut, Verstand, Schaufel und Waffen in die Hand – und dabei verliert man sein Herz an sie.
Nis-Momme Stockmann wurde 1981 auf Föhr geboren. Seit 2009 schreibt er für das Theater. Sein Werk ist vielfach ausgezeichnet und in viele Sprachen übersetzt worden. 2011 erhielt er den Friedrich-Hebbel-Preis, 2014 gewann er den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft in der Sparte Dramatik, 2015 den Hermann-Sudermann-Preis.
HEINZ STRUNK – DER GOLDENE HANDSCHUH
Dieser düstere, grell komische und unendlich traurige Roman ist der erste des Autors, der ohne autobio¬graphische Züge auskommt. Ein Strunkbuch ist es trotzdem ganz und gar. Sein schrecklicher Held heißt Fritz Honka, ein Frauenmörder aus der untersten Unterschicht, der 1976 in einem spektakulären Prozess schaurige Berühmtheit erlangte. Strunks Roman taucht tief ein in die Nachtwelt von Kiez, Kneipe, Abbruchquartier, deren Bewohnern das mitleidlose Leben alles Menschliche zu rauben droht.
Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Sein Buch «Fleisch ist mein Gemüse» ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauf folgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern.
Wir gratulieren sehr herzlich!

Top