19.07.2017   von rowohlt

Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis 2017 für Simon Werle

Simon Werle wird mit dem Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis 2017 ausgezeichnet.



Der Preis wird ihm vor allem für seine Neuübersetzung des Gedichtzyklus «Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen» von Charles Baudelaire verliehen. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird seit 2005 jährlich von der Stiftung des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (Stiftung ME Saar), der Stadt Sulzbach und dem Saarländischen Rundfunk verliehen. Mit dem Übersetzerpreis werden herausragende literarische Übersetzungen zwischen der deutschen und der französischen Sprache gewürdigt.



Die Verleihung findet am 7. September 2017 im Konferenzgebäude des Saarländischen Rundfunks statt. Wir gratulieren unserem Übersetzer herzlich zu dieser Auszeichnung.



Simon Werles Neuübersetzung des Gedichtzyklus «Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen» von Charles Baudelaire erscheint am 27. Juli bei Rowohlt.

Top