Ausgezeichnet

Wolf Harlander erhält den Stuttgarter Krimipreis 2021

Wolf Harlander erhält mit «42 Grad» den Stuttgarter Krimipreis 2021 in der Kategorie «Bester Wirtschaftskrimi».

Aus der Jury-Begründung heißt es: «Der Klimawandel ist näher als wir denken! Wolf Harlander macht uns bewusst, was es heißt, wenn das Wasser knapp wird. Er schildert die Panik, die ausbrechen könnte, wenn die Flüsse und Seen austrocknen und sich die Wasserspeicher leeren. Mit spannenden Figuren und an unterschiedlichen Schauplätzen erleben wir, was es auslösen könnte, kein Wasser mehr zu haben. Ein erschreckendes Szenario, packend erzählt. Das lässt nicht kalt – wir schwitzen mit.»

Seit 2009 wird der Stuttgarter Krimipreis von einer 13-köpfigen Jury im Rahmen der Stuttgarter Kriminächte in den Kategorien «Bester Krimi», «Bester Wirtschaftskrimi», «Bester Politkrimi» und «Bester Debutkrimi» vergeben.

Die Preise werden am 1. Oktober 2021 übergeben.

Wolf Harlanders «42 Grad» ist am 30. Juni 2020 bei Rowohlt Polaris erschienen.

Wir gratulieren unserem Autor sehr herzlich zu dieser Auszeichnung.

Wolf Harlander

Wolf Harlander

Wolf Harlander, geboren 1958 in Nürnberg, studierte Journalistik, Politik und Volkswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach einem Volontariat bei einer Tageszeitung und der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule arbeitete er für Tageszeitungen, Radio, Fernsehen und als Redakteur der Wirtschaftsmagazine Capital und Wirtschaftswoche. Er lebt heute als Autor in München.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia