Ausgezeichnet

René Anour auf der Shortlist für den Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2021

René Anour steht mit seinem historischen Kriminalroman »Die Totenärztin: Wiener Blut« auf der Shortlist für den Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur 2021

Der Leo-Perutz-Preis für Kriminalliteratur wird bereits zum zwölften Mal von der Stadt Wien Kultur und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels verliehen. Mit dem Preis sollen jährlich Krimis ausgezeichnet werden, deren Qualität und literarischer Anspruch an den namensgebenden österreichischen Literaten erinnern. Darüber hinaus sollen die ausgezeichneten Werke möglichst innovativen Charakter haben und einen Wien-Bezug aufweisen.

Die Preisverleihung findet am 12. Oktober im Rahmen der Kriminacht im Wiener Kaffeehaus statt.

 Anours Roman »Die Totenärztin: Wiener Blut« ist der erste Roman über die Pathologin Fanny Goldmann und spielt im Wien des Jahres 1908. Der Roman erschien am 15.06.2020 im Rowohlt Verlag. Der zweite Roman der Reihe »Die Totenärztin: Goldene Rache« erscheint am 19.10.2021.  

Wir gratulieren unserem Autor ganz herzlich zur Nominierung!

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
René Anour

René Anour

René Anour lebt in Wien. Dort studierte er auch Veterinärmedizin, wobei ihn ein Forschungsaufenthalt bis an die Harvard Medical School führte. Er arbeitet inzwischen bei der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit und ist als Experte für neu entwickelte Medikamente für die European Medicines Agency tätig. Sein historischer Roman «Im Schatten des Turms» beleuchtet einen faszinierenden Aspekt der Medizingeschichte: den Narrenturm, die erste psychiatrische Heilanstalt der Welt. Sein zweiter Roman bei Rowohlt ist der Auftakt zu einer Reihe um eine junge Pathologin in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts: «Die Totenärztin».