Ausgezeichnet

«Stella Menzel und der goldene Faden» von Holly-Jane Rahlens wird mit dem Deutschen Kinderhörspielpreis ausgezeichnet

Im Rahmen der ARD-Hörspieltage wird Holly-Jane Rahlens «Stella Menzel und der goldene Faden» als Hörbuch des Jahres ausgezeichnet. Seit 2006 ehrt ARD und die Film- und Medienstiftung NRW in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal jährlich den besten Originalstoff oder die beste Adaption für Kinderhörspiele. «Das Hörspiel erzählt beherzt vom Überleben mit Traditionen, Verlusten und frischen Erfahrungen. Vom Russland der Zarenzeit, die bald enden wird, von Berlin, das in den Goldenen Zwanzigern vibriert, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York und vom Leben im Exil, und vom Neuanfang in Deutschland, und das alles auf überaus kindgerechte und dabei lehrreiche Weise.» so die Jury.

Das Buch «Stella Menzel und der goldene Faden» erschien 2013 bei Rowohlt Rotfuchs.

Wir gratulieren Holly-Jane Rahlens ganz herzlich!

Stella Menzel und der goldene Faden

Stella liebt ihre Decke aus blauem Seidensatin, die sie von ihrer Ururgroßmutter geerbt hat – eine Decke, übersät mit Sternen und Schneeflocken aus Silberbrokat und mit einem goldenen Faden eingefasst. Auf jeden, der ihn besitzt, übt dieser Stoff eine magische Wirkung aus – denn seine Falten bergen die Kraft, die Geschichten seiner Besitzerinnen einzufangen: wundersame Geschichten vom alten Russland, vom Berlin der 20er Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York und einem Neuanfang in Berlin. Dieses Erbstück begleitet Stella von der Wiege bis zum ersten Kuss. Und während der Stoff sich im Laufe der Zeit verwandelt und immer kleiner wird, wird auch Stella schließlich ein Teil seiner Geschichte.
Das neue Buch der Jugendliteraturpreisträgerin über Mütter und Töchter, über unsere Wurzeln – und über den goldenen Faden, der alles miteinander verbindet. Zum Lesen und Vorlesen für Kinder ab 9 Jahre und die ganze Familie!

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
Holly-Jane Rahlens

Holly-Jane Rahlens

Holly-Jane Rahlens kam Anfang der 70er Jahre aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin. Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den 80ern und 90ern einen Namen. Außerdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Fernsehautorin, bis sie sich ganz dem Schreiben widmete.
Holly-Jane Rahlens, a born New Yorker, grew up in Brooklyn and Queens and graduated from Queens College. She moved to Berlin soon after where she has lived virtually all her adult life. While remaining an American citizen, she has flourished in the German media world, working in radio, television and film as an actress, producer, and commentator, and creating a series of highly-praised one-woman-shows. She has written two novels for adults, Becky Bernstein Goes Berlin, Mazel Tov in Las Vegas and Infinitissimo. In 2003 her first novel for teens, Prinz William, Maximilian Minsky and Me, earned the prestigious Deutscher Jugendliteraturpreis as the best young adult novel published in Germany. In 2006 the Association of Jewish Libraries named it a Sydney Taylor Honor Book. It has since been published in 15 countries, twelve languages, and was released in Germany as a major motion picture in fall 2007. Rahlens has published ten novels to date and is currently working on several screenplays, two of which are based on her novels.