Ausgezeichnet

Jochen Missfeldt gewinnt den Italo-Svevo-Preis 2014

Wir gratulieren unserem Autor Jochen Missfeldt, der mit dem Italo-Svevo-Preis 2014 ausgezeichnet wird.

Der Preis ehrt und fördert literarischen Eigensinn, er zeichnet ein Werk aus und kein einzelnes Buch, deutsche Prosa in all ihren Spielarten. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 11. Juni 2014 um 19:30 Uhr im Literaturhaus Hamburg statt. Der Autor veröffentlichte unter anderem den Roman «Steilküste» im Rowohlt Verlag.

Bücher von Jochen Missfeldt

Alle Bücher
Jochen Missfeldt

Jochen Missfeldt

Jochen Missfeldt, geboren 1941 in Satrup bei Schleswig, war Fliegeroffizier bei der Luftwaffe und studierte dann Musikwissenschaft und Philosophie. Er veröffentlichte die Romane "Solsbüll", "Gespiegelter Himmel", "Steilküste" und "Sturm und Stille", außerdem Erzählungen, Gedichte und eine Biographie Theodor Storms. Im Jahr 2002 erhielt er den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis, später auch den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein, den Theodor-Storm-Preis der Stadt Husum sowie den Italo-Svevo-Preis. Jochen Missfeldt lebt in Nordfriesland.