Ausgezeichnet

Jan Seghers auf der Krimibestenliste im März

Mit «Der Solist», dem ersten Fall des eigensinnigen Ermittlers Neuhaus, steht Jan Seghers im März auf Platz 9 der Krimibestenliste von Deutschlandfunk Kultur.

Die 18-köpfige Jury der Krimibestenliste, bestehend aus Literaturkritikern und Krimispezialisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wählt monatlich aus der aktuellen Produktion die in ihren Augen besten Kriminalromane. Die Liste mit 10 Titeln wird jeweils am ersten Freitag eines Monats bekanntgegeben.

«Der Solist» ist am 26. Januar bei Rowohlt Hundert Augen erschienen.

Wir freuen uns mit unserem Autor.

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Shopdaheim
  • Thalia
Jan Seghers

Jan Seghers

Jan Seghers alias Matthias Altenburg wurde 1958 geboren. Der Schriftsteller, Kritiker und Essayist lebt in Frankfurt am Main. Nach dem großen Erfolg von «Ein allzu schönes Mädchen» und «Die Braut im Schnee» folgte «Partitur des Todes», ausgezeichnet mit dem Offenbacher Literaturpreis sowie dem Burgdorfer Krimipreis. Danach erschienen «Die Akte Rosenherz» sowie «Die Sterntaler Verschwörung» und «Menschenfischer». Seine Romane wurden für das ZDF verfilmt und von über 30 Millionen Menschen gesehen.
Sein neuer Kriminalroman, «Der Solist», ist der erste Fall des eigensinnigen Ermittlers Neuhaus.