Klaus Bednarz

Östlich der Sonne

Vom Baikalsee nach Alaska 

"Land östlich der Sonne" nannten die russichen Eroberer jenen geheimnisvollen hintersten Teil Sibiriens, der sich vom Fluss Lena bis zum Stillen Ozean erstreckt. Vor vielen tausend Jahren wanderten die Vorfahren der Indianer über diese Route nach Nordamerika ein. Klaus Bednarz ist ihren Spuren gefolgt. Sein Weg führte ihn dabei entlang der gewaltigen sibirischen Flüsse, durch Taiga und Tundra, durch Schnee und Eis über die Beringstraße nach Amerika.

Themen:   Sibirien; Alaska; Reiseberichte, Reiseliteratur; Kunsttheorie; Reportagen und journalistische Berichterstattung; Asiatische Geschichte; Amerikanische Geschichte: präkolumbisch

Top