Die neuen Deutschen Die neuen Deutschen
Die neuen Deutschen
Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 26.08.2016

Leseprobe

Die neuen Deutschen

Ein Land vor seiner Zukunft

Deutschland ist aus seiner Behaglichkeit gerissen worden. Die «Flüchtlingskrise» hat die Grund­probleme unserer Gesellschaft sichtbar gemacht und gezeigt, dass das alte Deutschland unwiderruf­lich vergangen ist.
Herfried und Marina Münkler betten die aktuelle Situation ‒ jenseits der Aufgeregtheiten der Tages­politik ‒ in den historischen Zusammenhang ein und weisen darauf hin, dass Wanderungs- und Fluchtbewegungen nicht die Ausnahme, sondern die Regel sind. Deutschland hat sich immer wieder ‒ mit neuen Menschen ‒ neu aufgestellt. Das wird auch heute nicht ohne Brüche und Probleme abgehen: Mächtige, oft divergierende Kräfte werden in der deutschen Gesellschaft freigesetzt. Wie können sie beherrscht werden, was muss man tun, damit wir ihnen nicht wehrlos gegenüberstehen? Herfried und Marina Münkler benennen die Risiken und Gefahren präzise und realistisch; gleich­zeitig zeigen sie aber auch die großen Chancen auf, die sich uns bieten.
Die neuen Deutschen ‒ das sind wir. Nur wenn wir die Grundfragen klären, in welchem Land wir leben wollen, wie es sich verändern soll und wie nicht, kann dieser größte Umbruch seit der Wieder­vereinigung gelingen.

  • Taschenbuch 10,99 €
  • Gebundene Ausgabe 19,95 €
  • E-Book 9,99 €

Hier bestellen

  • Amazon
  • iTunes
  • Hugendubel
  • Shopdaheim
  • Thalia
  • Verlag: Rowohlt E-Book
  • Erscheinungstermin: 26.08.2016
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 336 Seiten
  • ISBN: 978-3-644-12441-7
Book Cover
Die neuen Deutschen

Bitte beachten Sie, dass das Cover ausschließlich in seiner Originalgestaltung verwendet werden darf. Ausschnitte und Verzerrungen sind urheberrechtlich nicht erlaubt.

  • Herfried und Marina Münkler entwerfen die Integrationspolitik neu.

    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
  • Das Debattenbuch des Jahres.

    Die Welt
  • Dieses Buch leistet, was eigentlich die Aufgabe der Bundesregierung gewesen wäre.

    Der Spiegel
  • Das Buch ist ein Leitfaden für die Bürgergesellschaft, es blickt über den Tellerrand der Alltagsdiskussion, schlägt eine Schneise durch die wirre, angstbesetzte Debatte.

    ZDF "Morgenmagazin"
  • Die Politik weicht drängenden Fragen zur Einwanderung aus. Da kommt das kühl analysierende Buch von Marina und Herfried Münkler gerade recht ... Ihre Untersuchung der Parallelgesellschaften gehört mit zum Besten und Differenziertesten, was man in letzter Zeit hierzu lesen kann.

    Süddeutsche Zeitung
  • Ein abgewogenes Plädoyer für Weltoffenheit und gegenseitige Ent-Fremdung, das die Herausforderungen benennt und Lösungsvorschläge unterbreitet ... Ein glänzend geschriebener Band.

    Neue Zürcher Zeitung
  • In der aktuellen Debatte über unseren Umgang mit den Flüchtlingen lässt sich in diesem klugen Buch genau das Rüstzeug sammeln, das wir brauchen zur Beantwortung der Frage: Was ist deutsch?

    Denis Scheck
  • Marina und Herfried Münkler treffen den Nerv.

    Deutschlandfunk
  • Ein durchdachtes Buch. Und ein Plädoyer für die offene statt der geschlossenen Gesellschaft.

    Rhein-Neckar-Zeitung
  • Die letzten fünfzig Seiten dieses Buches mit den konkret formulierten Voraussetzungen sollten in einem mehrsprachigen Sonderdruck allen Flüchtlingen und Bundesbürgern zur Verfügung gestellt werden - und erst recht allen Kommunal-, Regional- und Bundespolitikern.

    Darmstädter Echo
  • Dieses Buch könnte für die Politik ein hervorragender Kompass sein.

    Aachener Nachrichten

Bücher mit verwandten Themen

Ihnen haben bestimmte Themen und Aspekte in diesem Buch besonders gefallen? Klicken Sie auf das für Sie spannende Thema und lassen Sie sich von unseren Empfehlungen inspirieren!

Ähnliche Titel

Alle Bücher