Helmut Schümann

Der Postpubertist

Das ultimative Überlebenshandbuch für Eltern 

Viele Eltern meinen, sie könnten sich nach der äußerst nervenaufreibenden Phase der Pubertät (Buchtipp: Der Pubertist – Überlebenshandbuch für Eltern) entspannt zurücklehnen. Weit gefehlt! Aus dem Pubertisten geht nicht etwa ein Erwachsener hervor. Nein, jetzt folgt die Schwellenphase der Postpubertät. Weiterhin tut der Zögling unvernünftige, ja haarsträubende Dinge, doch möchte er nun keinesfalls darauf angesprochen, geschweige denn mit Taschengeldentzug bestraft werden. Auch Drohen wäre bei einer Postpubertistenkörpergröße von ca. 1,90 Meter irgendwie lächerlich. Also gibt man täglich aufs Neue klein bei. Erfolgsautor Helmut Schümann zeigt, wie aus dem vergesslichen, unordentlichen Pubertisten quasi über Nacht ein Mensch geworden ist, der das, was er bei den Eltern gelernt hat – und wider Erwarten ist das eine ganze Menge –, gnadenlos gegen diese einzusetzen pflegt. Zudem hat der Postpubertist andere Ansprüche als der Pubertist. Selbständigere. Die haben aber den Nachteil, dass sie teuer sind. Erst kommt die Vespa, dann kommt der Führerschein, die zweite Liebe, die dritte, die ersten Ferien mit Freunden. Und irgendwann zieht der Postpubertist von zu Hause aus, und für die Eltern beginnt eine neue Zeitrechnung: Sie müssen ihr Leben neu erfinden ...

Themen:   Belletristik: Humor; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories; Geschenkbücher

Top