Chris Howland

Yes, Sir!

Aus dem Blickwinkel eines englischen Gastarbeiters 

Chris Howland kam 1946 als Soldat ins zerstörte Hamburg, um als Sprecher für den britischen Armeesender BFN zu arbeiten – und er blieb. Seine saloppe Art und sein Tonfall machten ihn im Nu zum beliebtesten Engländer der Nation. Im Radio und im Fernsehen feierte er große Erfolge, und seine Lieder «Das hab’ ich in Paris gelernt» oder «Hämmerchen-Polka» waren auf den ersten Plätzen der Charts zu finden. Sein schauspielerisches Talent stellte er in über 30 Kinofilmen unter Beweis.
Nun blickt Chris Howland zurück auf sein Leben im Showbusiness und gewährt spannende Einblicke in die Medienwelt der vergangenen 60 Jahre – anrührend, prägnant und komisch.

Themen:   England; Deutschland; 20. Jahrhundert (1900 bis 1999 n. Chr.); 2000 bis 2009 n. Chr.; Biografien: historisch, politisch, militärisch

Top