Anke Gröner

Nudeldicke Deern

Free your mind and your fat ass will follow 

«Darf ich mich kurz vorstellen?
Ich bin Anke Gröner, Jahrgang 1969, Werbetexterin aus Hamburg, Serienjunkie, Vielleserin, Internet-süchtig und dick. Und wegen dieses letzten, kleinen, unschuldigen Adjektivs, das nur einen winzigen Teil von mir beschreibt, habe ich mich 25 Jahre lang so richtig mies gefühlt. Ich habe oft genug versucht abzunehmen, aber immer ohne Erfolg. Essen war für mich nie Genuss, sondern eine Sünde, etwas Verbotenes. Inzwischen ist Essen für mich eine tägliche Freude, und ich kann kaum beschreiben, wie glücklich es mich gemacht hat, Frieden mit Lebensmitteln zu schließen. Und nebenbei die Zahl auf der Waage komplett zu ignorieren. Nein, noch besser: die Waage komplett zu ignorieren.»

Themen:   Besondere Ernährung, Schlankheitsdiät; Frauengesundheit; Umgang mit Essstörungen

Top