Thomas Amos

Thomas Amos, geb. in Karlsruhe. Studium der Romanistik, Germanistik und der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Frankfurt. Promotion 2000 mit einer Arbeit über die Wechselwirkungen von Manierismus, Phantastik und Architektur in Jean Rays Roman «Malpertuis». Assistenz- und Lehrtätigkeit an verschiedenen deutschen Universitäten. Zahlreiche Veröffentlichungen, vorwiegend zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts.

Ernst Jünger

Ernst Jünger

Ernst Jünger, zweimaliger Weltkriegsteilnehmer, angeblich geistiger Wegbereiter des Nationalsozialismus, konservativer Modellautor, Insektenforscher, bekennender Drogenkonsument, gilt als einer der schillerndsten, doch zugleich umstrittensten Autoren des 20. Jahrhunderts. Die Monographie bietet eine kompakte Einführung in Jüngers vielgestaltiges ...   Weiterlesen

Top