Roger-Pol Droit

Roger-Pol Droit
© DRFP/Odile Jacob

Roger-Pol Droit

Roger-Pol Droit, Jahrgang 1949, wurde 1998 an der Sorbonne zum Doktor der Philosophie promoviert und lehrt seit 2005 am Institut de Sciences Politique in Paris. Er schreibt regelmäßig für «Le Monde», «Le Point» und «Les Échos» und hat bereits zahlreiche Bücher, u.a. «5 Minuten Ewigkeit. 101 philosophische Alltagsexperimente», für ein breites Publikum verfasst.

Wenn ich nur noch eine Stunde zu leben hätte

Wenn ich nur noch eine Stunde zu leben hätte

Wenn ich nur noch eine Stunde zu leben hätte, was würde ich tun? Was würde ich denken, spüren, begehren? Was würde von mir bleiben? Roger-Pol Droit unternimmt in diesem Buch ein radikales philosophisches Gedankenexperiment. Klug, präzise, mit Sinn für Humor und poetischer Kraft spürt er der Frage nach, was am Ende wirklich zählt. Das Buch ermutigt ...   Weiterlesen

Top