Markus Feldenkirchen

Markus Feldenkirchen, 1975 in Bergisch Gladbach geboren, studierte Politikwissenschaften, Geschichte und Literaturwissenschaften. Nach dem Studium besuchte er die Deutsche Journalistenschule in München. Er arbeitet als Redakteur und Reporter in Berlin, zunächst beim Tagesspiegel, seit 2004 für den Spiegel. Markus Feldenkirchen gewann den «Axel-Springer-Preis» für Nachwuchsjournalisten, den Journalistenpreis der Körber-Stiftung sowie den deutsch-amerikanischen «Arthur-F.-Burns-Journalistenpreis».

Was zusammengehört

Was zusammengehört

«Das soll ein Erstling sein? Bitte nachmachen!» (Sten Nadolny)
Was geschieht, wenn man nach zwanzig Jahren feststellt, dass die Liebe von damals bis heute unerreicht geblieben ist? Und dass man seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat? Ein Brief legt in Sekunden frei, was Benjamin verdrängt hatte. Er sieht sich ins Jahr 1989 zurückversetzt – ...   Weiterlesen

Top