Arkadi Babtschenko

Arkadi Babtschenko

Arkadi Babtschenko, 1977 in Moskau geboren, wurde mit achtzehn Jahren zum Militärdienst einberufen und 1996 nach Tschetschenien versetzt. Später studierte er Jura in Moskau, wo er heute als freier Journalist und Schriftsteller lebt. Seine Bücher «Die Farbe des Krieges» (2007) und «Ein guter Ort zum Sterben» (2009) zählen zu den bedeutendsten Werken der jüngeren Kriegsliteratur.

Ein Tag wie ein Leben Ein Tag wie ein Leben
Zuletzt erschienen

Ein Tag wie ein Leben

Ein Soldat der U.S. Army, der offen über die amerikanische...

Mehr erfahren

Alle Bücher von Arkadi Babtschenko

Alle Bücher