Richard Hey

Ohne Geld singt der Blinde nicht

Am Ufer des Teltow-Kanals findet man einen Beamten des West-Berliner Rauschgiftdezernats. Erschossen. War er einem großangelegten Rauschgifthandel auf der Spur? Ein Chemieprofessor, vor kurzem erst aus der DDR nach West-Berlin gekommen, wird mit eingeschlagenem Schädel an den Strand eines kleinen Badeortes in Italien getrieben. Waren Geheimdienste am Werk? Die Oberkommissarin Katharina Ledermacher erhält den heiklen Auftrag, während eines Urlaubs in dem ligurischen Badeort inoffiziell und unauffällig nachzuforschen. Sie gerät in höchste Bedrängnis. Ein blinder Puppenspieler ist einer der wenigen, die Durchblick haben. Eine Spur führt zurück zu dem erschossenen Beamten in Berlin und den Rauschgifthändlern.

Themen:   Berlin; Westdeutschland, BRD bis 1990; 1980 bis 1989 n. Chr.; Kriminalromane und Mystery: weibliche Ermittler; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Kriminalromane und Mystery: Polizeiarbeit

Top