Moritz Rinke

Café Umberto

Szenen 

Kann man über Arbeitslosigkeit noch schreiben?
Grundsätzlich nein, jedenfalls nicht auf die herkömmliche, gutgemeint sozialkritische Art ... Der einzige Weg zu diesem Thema ist der Umweg. Und eine solche, sehr persönliche Abschweifung ins Herz der Sache hat Moritz Rinke mit seinem neuesten Stück gewagt: "Café Umberto" ist kein Arbeitslosen-Drama, es sind drei Liebesgeschichten aus der Arbeitslosigkeit. (John von Düffel)

Themen:   Moderne und zeitgenössische Dramen (ab 1900)

Top