Markus Feldenkirchen

Was zusammengehört

«Das soll ein Erstling sein? Bitte nachmachen!» (Sten Nadolny)
Was geschieht, wenn man nach zwanzig Jahren feststellt, dass die Liebe von damals bis heute unerreicht geblieben ist? Und dass man seinen Platz im Leben noch nicht gefunden hat? Ein Brief legt in Sekunden frei, was Benjamin verdrängt hatte. Er sieht sich ins Jahr 1989 zurückversetzt – als die Mauer fiel und er in Irland sein Herz an die geheimnisvolle Victoria verlor. Inzwischen ist Benjamin Banker und lebt ein völlig anderes Leben – eines, das ihm plötzlich leer vorkommt. Den ungeöffneten Brief in der Tasche, bricht er nach Irland auf.
Die Geschichte einer großen Liebe zwischen gestern und heute. Feinfühlig, humorvoll, herzergreifend.

Themen:   Irland; Deutschland; 1980 bis 1989 n. Chr.; 2000 bis 2009 n. Chr.; Zeitgenössische Liebesromane; Moderne und zeitgenössische Belletristik

Top