Mark Richard

Kein gewöhnliches Mädchen

«Kein gewöhnliches Mädchen» sind brillante Storys von einem der besten Erzähler der US-Literatur. Ob der Junge, den ein zuvorkommender Tod holen kommt, ob das Gespenst im rot karierten Holzfällerhemd, ob das Kind, dem ein Schwanz wächst – Geister, Traumfiguren und Untote bevölkern Mark Richards schillernde, sprachmächtige Geschichten. Angesiedelt in den Sümpfen um die Chesapeake Bay, zehren sie von Märchen und Volksmythen, von der Schauerliteratur des amerikanischen Südens, aber zugleich sind sie hochmodern, geschult an Science-Fiction und Surrealismus.
Für den Leser heißt das: Stillhalten, führen lassen und Gott vertrauen.

Themen:   USA Süden; Belletristik: Erzählungen, Kurzgeschichten, Short Stories; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Belletristik in Übersetzung

Top