Malte Pieper

Wenn der Keks redet, haben die Krümel Pause

Höhepunkte eines Schülerlebens 

Regel Nummer 1: Der Lehrer hat immer recht!
… auch wenn er seine pädagogischen Fähigkeiten nur durch Schlüsselbundwerfen unter Beweis stellt. Immerhin bleibt so sein Unterricht im Gedächtnis. Allein schon wegen der vielen Narben, die ein solches Wurfgeschoss mit der Zeit hinterlässt. Malte Pieper kann ein Lied vom alltäglichen Schulwahnsinn singen, denn er hat gerade dreizehn Jahre Lehranstalt hinter sich gebracht. Dreizehn Jahre zwischen Pausenbrot und Lebenslaufoptimierung, Klassenarbeiten und Klassenkameraden, Hausaufgaben per «copy and paste» und Lehrkräften, die bei der Berufswahl nicht bedacht haben, dass sie lebendigen Schülern gegenübersitzen. Wenn Sie das Buch zuschlagen, werden Sie sagen: «Stimmt! Genau so waren meine Lehrer!» Es sei denn, Sie sind selbst Lehrer. Dann werden Sie wahrscheinlich denken: «Stimmt! Genau so sind meine Kollegen!»
«Was passiert in den Gehirnen von Schülern? Und ist das komisch? In Malte Piepers Gehirn geht es jedenfalls äußerst komisch zu – genau wie in diesem schönen und sehr lustigen Werk!»
Thomas Hermanns
«Malte Pieper beweist: Die Schulzeit ist doch für was gut. Man kann hinterher amüsante Bücher darüber schreiben und sehr reich werden.»
Oliver Welke
«Mit diesem klugen und witzigen Buch macht Nachsitzen ausnahmsweise Spaß.»
Hennes Bender

Themen:   Deutschland; Parodie: Sachbuch; Reportagen und journalistische Berichterstattung; Tatsachenberichte, allgemein

Malte Pieper - Wenn der Keks redet, haben die Krümel Pause

Top